Cookie-Einstellungen
Fussball

Hecking: "Will die Nummer 1 im Norden werden"

Von Adrian Bohrdt
Dieter Hecking hat große Ziele mit dem VfL Wolfsburg
© getty

Trainer Dieter Hecking hat mit dem VfL Wolfsburg konkrete Ziele für die kommende Saison. Der 48-Jährige will die Saison mit Wolfsburg vor allen Nordrivalen beenden und ins internationale Geschäft einziehen. Dafür schafft er sogar die Stammplätze ab.

Neben der Qualifikation für die Europa League haben sich die Wölfe auch das Ziel gesetzt, die neue Macht im Norden zu werden. "Ich möchte vor Bremen, Hamburg und Hannover die Nummer 1 werden", erklärte Hecking der "Bild". In der vergangenen Saison belegte Wolfsburg am Ende einen enttäuschenden elften Platz und lag zwei Zähler hinter Hannover 96 sowie fünf Punkte hinter dem HSV.

Um das zu ändern, bricht Hecking mit Traditionen. Nachdem Bayern Münchens Sportvorstand Matthias Sammer am Montag das Ende der Stammelf ausgerufen hatte, übernahm auch Hecking das Denkmuster. "Bei der Qualität unseres Kaders gibt es eigentlich keinen Stamm mehr. Aber ich habe eine Achse im Kopf", berichtete der Trainer. Zu dieser Achse sollen laut "Bild" Spielmacher Diego, Innenverteidiger Naldo und Torhüter Diego Benaglio zählen.

Bayern gegen Milan & Co.: Sichere Dir jetzt Tickets für den Audi Cup 2013 in München!

Von seinen Führungsspielern erwartet Hecking besondere Impulse: "Die Meinung meiner Führungsspieler ist mir wichtig, um zu sehen, was wir noch verbessern können." Vor dem Pflichtspielauftakt im DFB-Pokal gegen den Karlsruher SC am 3. August bleibt dem VfL Wolfsburg nur noch ein Testspiel für Verbesserungen: Am Sonntag spielen die Niedersachsen um 19 Uhr gegen Olympique Marseille.

Der VfL Wolfsburg im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung