Cookie-Einstellungen
Fussball

Inter und Milan wohl an Luiz Gustavo dran

Von Felix Götz
Luiz Gustavo wechselte 2011 von Hoffenheim zum FCB
© getty

Nach dem VfL Wolfsburg sind offenbar auch Inter Mailand und der AC Milan an einer Verpflichtung von Bayern Münchens Luiz Gustavo interessiert. Milan ist der Brasilianer bisher offenbar noch zu teuer, Inter würde sich angeblich intensiv bemühen, falls Radja Nainggolan nicht kommen sollte.

Wie der "Corriere dello Sport" berichtet, ist Luiz Gustavo die erste Alternative für Inter, wenn der favorisierte Transfer von Radja Nainggolan nicht über die Bühne gehen sollte. Der belgisch-indonesische Mittelfeldspieler steht derzeit noch bei Cagliari Calcio unter Vertrag.

Laut "sportitalia" ist auch Milan am Münchner dran. Demnach wollen die Bayern derzeit aber 18 Millionen Euro Ablöse für Luiz Gustavo haben - für die Italiener zu viel.

Zuvor hatte bereits Wolfsburg sein Interesse an Bayerns Brasilianer bekundet. "Wir hatten Kontakt, und ich habe unser Interesse hinterlegt. Wir wollen ja, dass die Dinge korrekt ablaufen", hatte Wölfe-Manager Klaus Allofs der "Bild" bestätigt.

Luiz Gustavo droht die Bank

Luiz Gustavo droht in der kommenden Saison in München unter dem neuen Trainer Pep Guardiola die Reservistenrolle. Um 2014 bei der WM in Brasilien aber für die Selecao auflaufen zu dürfen, muss der 26-Jährige regelmäßig spielen.

Trotzdem hatte der 2011 von Hoffenheim nach München gewechselte defensive Mittelfeldspieler zuletzt erklärt, seinen bis 2015 laufenden Vertrag bei den Bayern erfüllen zu wollen.

Luiz Gustavo im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung