Cookie-Einstellungen
Fussball

Raffael: Gladbach und Kiew erzielen Einigung

Von Nikolai Mende
Raffael könnte bald wieder unter Ziehvater Lucien Favre spielen
© getty

Mittelfeldspieler Raffael könnte in der kommenden Saison für Borussia Mönchengladbach spielen. Die Fohlen sollen sich bereits mit Dynamo Kiew einig sein, auch mit dem Spieler sei man auf der Zielgeraden.

Wie der "Kicker" berichtet, haben sich Gladbach und Kiew auf eine Ablösesumme für den Brasilianer verständigt. Die Ukrainer wollen Raffael verkaufen, weshalb ein Verbleib beim FC Schalke unwahrscheinlich ist. Die Gelsenkirchener sind derzeit nur an einer weiteren Leihe interessiert.

Der erste Titel für Guardiola? Sichere Dir jetzt Tickets für den Audi Cup 2013 in München!

Raffael selbst hat sich noch nicht mit der Borussia auf eine Zusammenarbeit verständigt, doch Berater Dino Lamberti kündigte gegenüber "RP-Online" an: "Wir sind nicht mehr weit auseinander. Es gibt aber noch keine Einigung, keine unterschriebenen Verträge."

In der Rückrunde bestritt der ehemalige Hertha-Profi 16 Spiele für Schalke und erzielte dabei zwei Tore (fünf Vorlagen).

Raffael im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung