Cookie-Einstellungen
Fussball

Heynckes: Rückzug, aber kein Rücktritt

Von SPOX
Das Triple erreicht, aber den Rücktritt nicht verkündet: Heynckes will sich zunächst zurückziehen
© getty

Auch mit 68 Jahren ist noch nicht endgültig Schluss. Jupp Heynckes nimmt zwar mit dem Triple Abschied vom FC Bayern, einen endgültigen Rücktritt will er aber nicht verkünden. Die Abschiedspressekonferenz ist eine Lobhudelei und quillt vor Dankesreden über. Die PK zum Nachlesen im Ticker.

Jupp Heynckes lässt das Ende seiner Trainer-Karriere offen. Nach dem Triple mit Bayern München wird er in Urlaub gehen und dann neue Überlegungen anstellen, erklärte der 68-Jährige am Dienstag auf einer Pressekonferenz in München. "Ich werde erstmal Urlaub machen und weder im Inland, noch im Ausland ab den 1.7. ein Engagement eingehen. Ich werde mich zurückziehen und regenerieren", sagte der Erfolgscoach.

Der Welt- und Europameister wies nochmals auf die enorme Beanspruchung in der abgelaufenen Saison hin. Gleichzeitig unterstrich er, dass er von diversen Klubs umworben worden sei. Allerdings fühle er sich im Augenblick nicht in der Lage, sofort wieder eine neue Aufgabe zu übernehmen. Einen endgültigen Abschied von der Trainerbank verkündete Heynckes jedoch nicht, sondern ließ sich ein Hintertürchen offen.

Heynckes war zuletzt mit Real Madrid in Verbindung gebracht worden. Die Spanier sind nach dem Abschied von Jose Mourinho auf der Suche nach einem neuen Trainer. Nachfolger von Heynckes ist München ist der Katalane Pep Guardiola, der nach dem Ende seines Engagements beim FC Barcelona eine einjährige Auszeit eingelegt hatte.

Die Heynckes-PK im Ticker:

13.22 Uhr: Nun bekommt Jupp Heynckes noch die Chronik des FC Bayern überreicht und darf nun die Pokale in die Vitrine der Bayern-Erlebniswelt stellen. Und das war's aus der Arena. Die letzte Bayern-PK von Heynckes ist zu Ende...

13.17 Uhr: Und ganz zum Abschluss dankt Jupp den Fans, seinem Trainerteam, den ganzen Verantwortlichen des FC Bayern und ganz besonders Uli Hoeneß. Auch seiner Frau Iris dankt er zutiefst. Wir ziehen unseren Hut: Mach's gut, Jupp!

13.08 Uhr: Zum Abschluss: "Der FC Bayern spielt nicht wie Barcelona. Der FC Bayern spielt moderner und zeitgemäßer. Ich hinterlasse meinem Nachfolger wohl die beste Mannschaft der Welt..."

13.05 Uhr: Heynckes bedankt sich artig und gibt zu, dass er seine Zeit braucht, um mit dem Sportjournalisten warm zu werden. Aber in den letzten Jahren habe man ihn fair behandelt und hatte einen respektvollen Umgang. Am Ende bedankt er sich noch bei allen Mitarbeitern des FC Bayern und allen, die seinen Weg begleitet haben. Auch bei seinen Spielern bedankt er sich fast rührend.

12.59 Uhr: Zum Abschluss bedanken sich Uli Köhler und Karl-Heinz Wild im Namen aller Journalisten bei Jupp Heynckes und dem Geleisteten.

12.58 Uhr: Heynckes: "Es gibt viele Dinge, die ich nun machen werde. Mal wieder mit meiner Frau schön ins Restaurant gehen. Außerdem höre ich gerne Musik. Da hab ich nun auch endlich wieder Zeit für. Und auch meinem Hund kann ich nun mehr Zeit widmen. Aber erstmal werde ich mich zurückziehen und Privatmann sein."

12.53 Uhr: Kalle Rummenigge: "Wenn du dann vom Urlaub zurückkommst, Jupp, dann würde ich gerne nochmal ein Gespräch mit dir und Uli führen und schauen, ob die Tür nicht noch ein Stückchen weiter offen ist, wie sie jetzt schon ist."

12.47 Uhr: Heynckes zieht sich also erstmal zurück. Das Wort Rücktritt nimmt er aber nicht in den Mund.

12.43 Uhr: "Im Sommer 2012 habe ich gesagt, dass ich meinen Vertrag erfüllen werde und danach aufhören werde beim FC Bayern. Dann haben wir aber die Saison geplant und ich habe mich wieder ins Getümmel gestürzt. Aber in den letzten Wochen habe ich gemerkt, dass ich ans Limit gegangen bin. Es war wahnsinnig anstrengend. Aber nach solch einer Saison, die wir gespielt haben, war klar, dass einige Klubs kommen und bei mir anfragen. Es waren reich Klubs, Klubs aus Städten, wo man schön Urlaub machen kann und auch ein Klub, den man besonders gut kennt. Aber ich werde am dem 1. Juli weder im In- noch im Ausland keinen Klub übernehmen. Ich werde erstmal Urlaub machen." Also ein Rücktritt ist das jetzt nicht...

12.38 Uhr: Nun zeigen die Bayern einen Film von "Sky". Hörwick fragt danach, wie es nun weiter geht bei Heynckes. Doch dieser holt erst einmal ein bisschen aus...

12.34 Uhr: Hörwick: "Ein Zitat von ihnen, Herr Heynckes: 'Real Madrid ist ein großer Klub, aber der FC Bayern ist noch viel größer!'" Heynckes lacht: "Das würde ich so natürlich nicht mehr sagen. Das war sehr undiplomatisch. Real ist natürlich auch ein sehr großer Verein." Auf Real Madrid werde man aber gleich noch zurückkommen, so Hörwick...

12.28 Uhr: Bastian Schweinsteiger wurde gestern in Zürich operiert, Markus Hörwick erklärt gerade, dass er eigentlich als Überraschungsgast heute auf die PK kommen wollte. Doch leider gab es keinen Flieger, der den Mittelfeldspieler pünktlich nach München gebracht hätte. Schade, wäre sicher eine schöne Sache geworden...

12.26 Uhr: "Ich denke, man hat auch gesehen, dass alles gepasst hat. Wie die Mannschaft nach den Siegen mit dem kompletten Trainerteam gefeiert hat. Das ist sehr schön."

12.22 Uhr: "Die letzten zwei Jahre waren sehr intensiv. Wir haben aus dem letzten Jahr gelernt, das ja auch keine schlechte Saison war. Nur mit einem schwachen Abschluss. Daraus zogen wir aber unsere Lehren. Wir haben ab die Weichen gestellt. Schon im Trainingslager in Trentino habe ich gespürt, dass die Mannschaft großes erreichen kann. Im Januar habe ich gesagt, dass wir den modernsten und erfolgreichsten Fußball in der Bayern-Historie spielen. Diese Aussage haben wir durch das Triple untermauert."

12.21 Uhr: Jetzt spricht wieder Jupp und schwelgt in alter Erinnerungen. Sein erstes Engagement bei den Bayern, seine erste Meisterschaft und den Europapokal-Nächten von damals.

12.17 Uhr: Nun spricht Hoeneß: "Er hat alles dafür getan, damit der Verein erfolgreich ist. Und die Spieler sind im gefolgt. Blind. Wenn man sieht, mit wie viel Spaß die Spieler an ihre Arbeit gingen. Das war wirklich klasse."

12.15 Uhr: "Trotz aller Erfolge war es auch wichtig, dass Solidarität in der Mannschaft herrschte. Einige Spieler musste ja häufiger auf die Bank, aber da gab es nie Zirkus. Und das war auch ein Grund für den ganz großen Erfolg. Den gönne ich dir von Herzen. Einen besseren Abgang wie den vom Sonntag kann es doch eigentlich nicht geben", Rummenigge weiter.

12.13 Uhr: "Rummenigge: "Wir alle im Verein sind Jupp so unfassbar dankbar. Mit welche Akribie, mit welcher Intensität und mit einem Plan Jupp in der Saison gearbeitet hat - das habe ich in der Form noch nie erlebt"

12.12 Uhr: Nun wird darüber nachgedacht, Jupp Heynckes mit vier Schimmeln und einer Kutsche aus München zu verabschieden. Alles natürlich mit einem Augenzwinkern...

12.09 Uhr: Heynckes: "Ja, wie geht es mir? Man ist immer noch ein bisschen beeindruckt von der Ereignissen. Dass bei diesem Sauwetter am Sonntag noch so viele Leute am Straßenrand standen, das sind Eindrücke, die man nicht vergisst."

12.06 Uhr: Zunächst wird Heynckes von Hörwick gefragt, wie es ihm geht. Jupp begrüßt erstmal alle Medienvertreter. Er erklärt, dass er auch nach dem Triple gestern seiner Frau das Obst geschält hat und den Müll runter brachte.

12.05 Uhr: Pünktlich betritt Heynckes gemeinsam mit Markus Hörwick, Uli Hoeneß und Kalle Rummenigge das Podium.

11.58 Uhr: Um 12.05 Uhr geht's los. Präsident Uli Hoeneß ist auch da. Nach der PK gibt's erstmal einer leckeres Essen mit allen Medienvertretern und danach eine Tour mit Jupp durch die FCB-Erlebniswelt. Dort soll Heynckes die Triple-Pokale in die Vitrine stellen. Schöne Geste!

11.53 Uhr: Kollegen Demirelli, Gaber und Simbeck warten derweil ganz geruhsam und geduldig in der Arena. Noch tut sich nix.

11.46 Uhr: Interessanter Fact: Um 13 Uhr hat Real Madrid eine PK angekündigt. Allerdings wird dort Präsident Florentino Perez offiziell in seinem Amt bestätigt - also nur eine "ganz normale " Real-PK.

11.44 Uhr: Während der Heynckes-PK dreht sich die Welt des Fußballs natürlich weiter. Kollege Göpel hat vor allem in England heute ordentlich zu tun...

11.41 Uhr: "SSNHD" hat Uli Köhler vor Ort. Der geht davon aus, dass Don Jupp seine Karriere beenden wird. Wir dürfen also gespannt sein. In den letzten Wochen gab es ja immer wieder Gerüchte um ein Engagement bei Real Madrid.

11.39 Uhr: So, gleich geht's hier los in der Allianz Arena. Kollege Demireli ist in wenigen Augenblicken vor Ort und versorgt uns mit den ersten Eindrücken.

Heute um 12 Uhr ist es soweit. Jupp Heynckes gibt seine letzte Pressekonferenz als Bayern-Trainer. Mit dem Triple verabschiedet er sich aus der bayrischen Landeshauptstadt.

Wie es weiter geht, scheint noch völlig offen - Karriereende oder doch nochmal Ausland? Ab 12 Uhr wissen wir mehr.

Sein erstes Bundesligaspiel bestritt Heynckes im Übrigen am 14. August 1965 gegen Borussia Neunkirchen. Am 29. April 1978 beendete er seine aktive Karriere mit fünf Treffern beim 12:0 seiner Borussia gegen den BVB.

Nach einem Jahr als Co-Trainer in Gladbach übernahm er die Fohlen im Sommer 1979 - der Beginn einer großen Trainer-Karriere.

Jupp Heynckes im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung