Cookie-Einstellungen
Fussball

Bargfrede mit Meniskus-OP

Von Christoph Lesk
Wurde am Meniskus operiert: Werder Bremens Philipp Bargfrede
© Getty

Bei einem Testspiel gegen den VfL Wolfsburg zog sich Werder Bremens Philipp Bargfrede einen Riss im Außenmeniskus zu. Der 23-Jährige wurde in Augsburg untersucht und musste sich einer OP unterziehen.

Der SV Werder Bremen muss weiterhin auf Philipp Bargfrede verzichten. Bei einem Testspiel gegen den VfL Wolfsburg verletzte sich der 23-Jährige und musste sich einer OP unterziehen.

Nach monatelangen Beschwerden an der Achillessehne wollte sich der 23-jährige Mittelfeldspieler wieder in die Mannschaft zurückarbeiten.

Verletzung im Testspiel

Doch im Tuttur-Cup in der Türkei verletzte sich der Rechtsfuß bei einem Zweikampf mit Wolfsburgs Kyrgiakos folgenschwer am Knie.

Am Donnerstag kehrte er nach Deutschland zurück. Nach einer Untersuchung von Dr. Ulrich Boenisch in Augsburg stand fest, dass er sich einen Riss im Außenminiskus zugezogen hatte und umgehend operiert werden musste. Wie lange der ehemalige U21-Nationalspieler ausfallen wird, ist noch unbekannt.

Sein Trainer Thomas Schaaf bedauerte die erneute Verletzung seines Bargfredes: "Das ist schade, das wird ihn nun wohl wieder ein paar Wochen rausreißen".
Das bisher letzte Bundesligaspiel bestritt Bargfrede am 27.Oktober 2012 beim 1:1 in Fürth.

Philip Bargfrede im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung