Cookie-Einstellungen
Fussball

Schipplock wird handgreiflich

SID
Hoffenheims Sven Schipplock (r.) im Zewikampf gegen Leverkusens Ömer Toprak (l.)
© Getty

Sven Schipplock von 1899 Hoffenheim ist wegen einer Rangelei mit Abwehrspieler Patrick Ochs im Training mit einer Geldstrafe belegt worden. Markus Babbel schickte ihn in die Kabine.

Wie der Verein am Mittwochabend mitteilte, sei der 23 Jahre alte Stürmer nach einem Zweikampf mit Abwehrspieler Patrick Ochs diesem gegenüber handgreiflich geworden. Trainer Markus Babbel hatte die Einheit daraufhin unterbrochen und Schipplock in die Kabine geschickt.

Hannover 96 Fans aufgepasst! Gewinnt jetzt mit Hasseröder vier Plätze für ein unvergessliches Wochenende mit Deinen Stars. Bewerbt euch mit euren Freunden für das einmalige Hasseröder MännerCamp Alte Liebe 96!

"Eine gewisse Aggressivität auf dem Platz wollen wir sehen. Aber es gibt im Umgang miteinander Grenzen - und die hat Sven überschritten", sagte 1899-Manager Andreas Müller. Schipplock habe die Strafe akzeptiert und sich bei der Mannschaft und Ochs entschuldigt.

Sven Schipplock im Steckbrief

Werbung
Werbung