Cookie-Einstellungen
Fussball

Entwarnung bei Schweinsteiger

SID
Bastian Schweinsteiger brach das Bayern-Training wegen Knieproblemen ab
© Getty

Bastian Schweinsteiger hat das Dienstag-Training beim FC Bayern München wegen einer Sehnenreizung im Knie abgebrochen. Der 27-Jährige fuhr zu einer eingehenderen Untersuchung zum Teamarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt. Die Reizung ist jedoch nicht so schlimm wie befürchtet.

"Die Verletzung ist am Abklingen. Er kann am Mittwoch wieder voll trainieren und ist am Samstag gegen Wolfsburg einsatzfähig", sagte Bayern-Pressesprecher Markus Hörwick am Dienstagabend.

Der 27 Jahre alte Mittelfeldregisseur des FC Bayern hatte am Dienstag das Training wegen einer Sehnenreizung im rechten Kniegelenk abgebrochen. Die Untersuchung bei Vereinsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt ergab, dass die Reizung Folge einer Fehlbelastung war.

Schweinsteiger hatte beim Bundesliga-Rückrundenstart gegen Borussia Mönchengladbach (1:3) das einzige Tor der Bayern geschossen. Es war sein Comeback nach einer über zweimonatigen Verletzungspause wegen eines Schlüsselbeinbruchs.

Der Kader von Bayern München auf einen Blick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung