Cookie-Einstellungen
Fussball

Mainzer Bance wechselt in die Wüste

SID
Nie mehr Mainz 05: Aristide Bance spielte seit 2008 für den FSV
© Getty

Aristide Bance vom FSV Mainz 05 wechselt mit sofortiger Wirkung zu Al Ahli FC nach Dubai. Der Stürmer begründete diesen Schritt mit "wirtschaftlichen und familiären Interessen".

Der FSV Mainz 05 und Aristide Bance gehen in Zukunft getrennte Wege. Mit sofortiger Wirkung wechselt der 25-Jährige nach Dubai zu Al Ahli FC, wo er einen Vierjahresvertrag unterschreibt. Über die Ablösemodalitäten ist nichts bekannt.

Ein möglicher Grund für den Transfer: Bei Al Ahli spielt bereits der Schwager des Mainzer Stürmers. Ein wenig Prominenz tummelt sich dort ebenfalls. Fabio Cannavaro kickt seit der Sommerpause für den Klub aus Dubai.

"Wirtschaftliche und familiäre Interessen"

"Bancé hat sein Interesse zu wechseln bereits über mehrere Wochen und mit wachsender Intensität vorgebracht. Seinen Wunsch begründet er mit wirtschaftlichen und familiären Interessen", verriet der Mainzer Manager Christian Heidel.

Zum Abschied gab es noch ein paar warme Worte vom Ex-Verein: "Wir bedauern diese Entwicklung, haben aber nach reiflicher Überlegung entschieden seinem Wunsch zu entsprechen. Wir hatten in Mainz zwei tolle gemeinsame Jahre und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute", sagte Heidel weiter.

Zudem hat Mainz 05 einen weiteren Abgang zu verzeichnen. Der 22-jährige Jahmir Hyka geht mit sofortiger Wirkung zum griechischen Erstligisten Panionios Athen.

Über Beerschot und Offenbach nach Mainz: Bances Laufbahn

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung