Cookie-Einstellungen
Fussball

Kommt der Kroos-Nachfolger aus Serbien?

Von SPOX
Mario Djurovski steht im Moment beim FK Vojvodina Novi Sad unter Vertrag
© Imago

Bayer Leverkusen holt sich offenbar einen Rat von Dragoslav Stepanovic, Marcel Schäfer hat Angebote aus Italien, England und Spanien, und Udinese will ein Kölner Talent.

Ein Serbe für Kroos: Bayer Leverkusen muss Toni Kroos im Sommer mit aller Wahrscheinlichkeit wieder zum FC Bayern ziehen lassen. Deshalb schaut sich Bayer auf dem Transfermarkt schon mal nach einem Ersatz um. Das serbische Magazin "Novosti" bringt nun den 24-jährigen Mario Djurovski ins Gespräch.

Der ehemalige Bayer-Trainer Dragoslav Stepanovic soll Leverkusen den offensiven Mittelfeldmann empfohlen haben. "Die Wahrheit ist, dass ich mit Co-Trainer Peter Hermann über Djurovski gesprochen habe, aber alles Weitere liegt nur bei Bayer. Ich weiß ein wenig mehr, aber das werde ich nicht öffentlich sagen", so Stepanovic. Djurovski soll 1,3 Millionen Euro kosten und bereits im Winter nach Leverkusen wechseln.

Schäfer heiß begehrt: Beim VfL Wolfsburg lief es für Marcel Schäfer zuletzt nicht wie gewünscht. Der Linksverteidiger steht dennoch bei vielen Klubs auf der Liste. Neben seinem Ex-Trainer Felix Magath, der ihn angeblich nach Schalke holen will, sollen laut "goal.com" auch Atletico Madrid, Aston Villa und Inter Mailand an Schäfer interessiert sein.

"Mehrere Klubs haben ein Auge auf den Spieler geworfen haben", sagt sein Berater Thomas Kroth. "Aber im Moment gibt es kein konkretes Angebot. In letzter Zeit wurde oft Inter Mailand genannt, nun auch noch Klubs aus Spanien und England. Marcel Schäfer hat in Wolfsburg aber noch einen Vertrag bis 2012, und der Verein entscheidet über seine Zukunft."

Schalke sucht einen Linksverteidiger: Marcel Schäfer ist deshalb auf Schalke ein Thema, weil mit Christian Pander der etatmäßige Linksverteidiger seit Monaten verletzungsbedingt fehlt und Felix Magath auf dieser Position ständig improvisieren muss.

In türkischen Medien wird mit Hrvoje Cale nun ein neuer Name gehandelt. Der 24-jährige Kroate steht im Moment bei Trabzonspor unter Vertrag und soll zwei Millionen Euro Ablöse kosten.

Udinese will Köln-Talent: Taner Yalcin gilt als eines der größten Talente beim 1. FC Köln. In dieser Saison kam der 19-Jährige aber nur auf drei Einsätze. Immerhin durfte er am letzten Spieltag gegen Nürnberg (3:0) von Beginn an ran.

Wie der "Express" nun berichtet, ist Udinese Calcio an Yalcin interessiert. "Ja, die haben Interesse an mir", bestätigt Yalcin, "aber ich habe beim FC einen Vertrag bis 2011 und will mich hier durchsetzen." Der Auftritt gegen Nürnberg war ein Schritt in die richtige Richtung.

Gala schaut sich in Deutschland um: Galatasaray Istanbul ist auf der Suche nach einem neuen Innenverteidiger und sieht sich dabei auch in Deutschland um.

Der Stuttgarter Khalid Boulahrouz und der Wolfsburger Jan Simunek sollen auf dem Zettel von Gala stehen. Beide Abwehrspieler sind bei ihren Vereinen nicht mehr erste Wahl.

Wechselt Israels Talent Golasa zum BVB?

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung