Cookie-Einstellungen
Fussball

Cottbus-Trio angeschlagen

SID
Der Einsatz von Cottbus-Kapitän Timo Rost bei Schlusslicht Karlsruhe ist noch ungewiss
© sid

Die Cottbuser Timo Rost (Mittelfußprellung), Ivica Iliev (Adduktoren) und Daniel Ziebig (leichte Muskelprobleme) klagen vor dem Abstiegsgipfel in Karlsruhe über Blessuren.

Drei Stammspieler von Bundesligist Energie Cottbus klagen vor dem Auswärtsspiel beim Karlsruher SC am Samstag (15.15 Uhr im LIVE-TICKER und bei Premiere) über Blessuren.

Kapitän Timo Rost (Mittelfußprellung), Ivica Iliev (Adduktoren) und Daniel Ziebig (leichte Muskelprobleme) konnten nur eingeschränkt traineren, wollen aber allesamt im Abstiegsduell am Samstag dabei sein.

Prasnikar: "Unglaublich wichtiges Spiel"

"Das wird ein unglaublich wichtiges Spiel für uns. Karlsruhe hat durch das Heimspiel einen leichten Vorteil, den wir wettmachen wollen", sagte Trainer Bojan Prasnikar, der die siegreiche Elf vom 2:0 am Sonntag gegen Tabellenführer VfL Wolfsburg aufbieten will.

Wieder nicht zur Stammelf gehört wohl der Tscheche Jan Rajnoch. Der 27 Jahre alte Mittelfeldspieler, den Energie im Winter von FK Mlada Boleslav aus Tschechien geholt hatte, konnte bislang die Erwartungen nicht erfülllen.

"Seine Leistungen sind schwankend. An ihm sieht man, wie stark die Bundesliga ist", sagte Energie-Manager Steffen Heidrich. Bis Saisonende hat Cottbus Zeit, die Kaufoption für Rajnoch zu ziehen.

Der Kader von Energie Cottbus

Werbung
Werbung