-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Völler beim FC Bayern im Gespräch

SID
Rudi Völler (l.) schließt ein Engament als Nachfolger von Uli Hoeneß beim FC Bayern nicht aus
© Getty

Rudi Völler ist angeblich erster Favorit für die Nachfolge von Manager Uli Hoeneß beim deutschen Rekordmeister Bayern München. Nach Informationen des "Kölner Express" soll der Sportdirektor von Bayer Leverkusen bereits erste Gespräche mit den Bayern geführt haben.

Hoeneß wollte die Meldung im Vorfeld des Bundesliga-Heimspiels gegen den 1. FC Köln nicht kommentieren.

Bereits Ende des vergangenen Jahres sollen sich die Münchner in Völlers Umfeld nach dessen Vertragsmodalitäten erkundigt haben.

Vertrag in Leverkusen bis 2010

Völler ist noch bis 2010 an Leverkusen gebunden. Der Ex-Nationalspieler habe den Bayern noch keine Zusage gegeben, aber ein Engagement auch nicht ausgeschlossen.

Führe dein Team zum Titel bei Goalunited

Frühestens im Januar 2010, wenn Hoeneß in München zum Präsidenten und Aufsichtsrats-Vorsitzenden aufgerückt ist, wäre der Posten beim amtierenden deutschen Meister neu zu besetzen.

Leverkusens Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser schloss einen Wechsel von Völler in einer ersten Reaktion aus.

"Rudi möchte hier weiter am Aufbau einer Spitzenmannschaft beteiligt sein. Ich denke nicht, dass er das aufgeben will. Und wir haben nicht vor, Rudi gehen zu lassen", sagte Holzhäuser dem "Express".

Der Kader des FC Bayern München

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung