Cookie-Einstellungen
Fussball

Chermiti wird Berliner - Kein neuer Torwart

SID
Chermiti, Hertha, BSC, Berlin
© Getty

Palma de Mallorca/Berlin - Nach wochenlangem Tauziehen um Wunschspieler Amine Chermiti hat Bundesligist Hertha BSC mit dem tunesischen Spitzenclub Etoile du Sahel eine mündliche Einigung erzielt.

Nach übereinstimmenden Medienberichten wechselt der Stürmer für 2,2 Millionen Euro nach Berlin und könnte schon am Dienstag in der deutschen Hauptstadt einen Vierjahresvertrag unterschreiben.

"Ich wollte unbedingt zu Hertha, Berlin ist eine große Herausforderung", sagte der 20-Jährige der "Bild". Der Tunesier ist die sechste Neuverpflichtung der Berliner für die Saison 2008/2009.

Vertrauen in den Ersatztorwart

Keine Transfer-Aktivitäten wird es auf der Torwart-Position geben. Nach der schweren Verletzung von Christian Fiedler schenkt Trainer Lucien Favre dem 20-Jährigen Christopher Gäng als Nummer 2 hinter Jaroslav Drobny das Vertrauen.

"Wir sind im Profibereich mit Drobny und Gäng gut aufgestellt", sagte Manager Dieter Hoeneß. Zudem stehe mit U 19-Nationalspieler Sascha Burchert, derzeit an Pfeiffer'schem Drüsenfieber erkrankt, ein weiterer Keeper zur Verfügung.

Erste Testspielpleite

Einen Dämpfer in der Vorbereitung setzte es für die Hauptstädter derweil auf Mallorca. Gegen Hannover 96 kassierte Hertha im siebten Testspiel mit 1:3 die erste Niederlage.

Wenige Tage vor dem ersten Pflichtspiel im DFB-Pokal bei Eintracht Trier will Favre die Pleite aber nicht allzu dramatisch bewerten. "Wir haben unsere Belastung im Hinblick auf Trier dosiert", sagte Favre, der in dieser Bundesliga- Saison mit Hertha die UEFA-Cup-Plätze "angreifen" will.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung