Cookie-Einstellungen
Fussball

Schalke will Farfans Ablöse drücken

Von SPOX
Fußball, Farfan
© Getty

München - Zwar bestätigt Schalke-Manager Andreas Müller offiziell weiter keine Verhandlungen im Falle Jefferson Farfan. Laut "Kicker" sind die Gespräche mit PSV Eindhoven bezüglich des 23-jährigen Stürmers aber bereits fortgeschritten.

Farfan selbst und Schalke haben sich offenbar bereits auf einen Vierjahres-Vertrag geeinigt. Der niederländische Meister beharrt allerdings auf der festgeschriebenen Ablösesumme in Höhe von 14 Millionen Euro.

Die Königsblauen wollen den Preis für den Peruaner drücken. Eine Möglichkeit wäre für Schalke wäre beispielsweise, die Summe abzustottern und darauf zu hoffen, die Qualifikation für die Champions League zu überstehen und damit das nötige Kleingeld in die Kassen zu spülen.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung