Cookie-Einstellungen
Fussball

Köln im Shopping-Fieber

SID
souza
© Imago

Der 1. FC Köln rüstet sich für die Bundesliga.  

Nach "kicker"-Informationen will der Aufsteiger Willamis de Souza Silva - genannt Souza - von Paris St. Germain verpflichten. "Es gibt eine Anfrage von Köln", bestätigte der "kicker"-Korrespondent Elie Barth.

Der rechte Flügelspieler war erst zu Jahresbeginn für mehrere Millionen von Sao Paulo nach Paris gewechselt - allerdings gegen den Willen von Trainer Paul Le Guen, so dass Souza meist nur zu Kurzeinsätzen kam. Neben Köln hat jedoch auch Gremio Porto Alegre Interesse an Souza angemeldet.

Nach wie vor auf der Einkaufsliste der Geißböcke steht der Brasilianer Paulo Assuncao vom FC Porto. Der defensive Mittelfeldspieler, der seinen Vertrag bei den Portugiesen gemäß des Webster-Urteils gekündigt hat, wäre für eine Ablöse von 650.000 Euro (seinem Jahresgehalt entsprechend) zu haben.

Die Kölner sind jedoch bereit, tiefer in die Tasche zu greifen. Denn Porto hatte angekündigt, im Fall Assuncao die Fifa einzuschalten. Dies würde im Fall eines Transfers die Spielberechtigung des 28-Jährigen möglicherweise verzögern.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung