Cookie-Einstellungen
Fussball

Dietmar Hopp: Firma des Hoffenheim-Mäzens übernimmt portugiesischen Zweitligisten

Von Philipp Schmidt

Am 13. August vermeldete der portugiesische Zweitligist Academico de Viseu, dass ein deutsches Unternehmen die Mehrheit am Klub übernommen hat. Dabei handelt es sich um eine Firma des Hoffenheimer Mäzens Dietmar Hopp.

"Die HOBRA GmbH & Co. KG, ein auf Sportinvestitionen spezialisiertes deutsches Unternehmen, erwarb eine Mehrheitsbeteiligung am Academico de Viseu Futebol Clube", teilte der Verein aus der im Zentrum Portugals gelegenen Stadt Viseu mit, der derzeit auf Platz elf der 2. Liga steht.

Hobra-Direktor Mariano Lopez erachte den Deal als langfristige Investition. Antonio da Silva Albino, der bisherige Inhaber der Anteile, bleibt als Präsident und Mitglied des Verwaltungsrats weiterhin in die Vereinsgeschäfte involviert. Nicht genannt wird in der Mitteilung der Name Dietmar Hopp, der jedoch wie Lopez ein wirtschaftlich Berechtigter des Unternehmens ist - Lopez als mittelbarer Treuhänder, Hopp als mittelbarer Treugeber.

Der Einfluss der Übernahme und die Verbindungen zu Hopp machten sich unmittelbar bemerkbar: Am Mittwoch verlieh die TSG die beiden Youngster Domen Gril und Abdulkerim Cakar nach Viseu, dort sollen der Flügelstürmer und der Torwart Spielpraxis sammeln.

Wie der kicker im April aufdeckte, hatten Hopp und Lopez zuvor bereits über eine weitere Firma, die Hobra-Verwaltungs-GmbH, den Barra Futebol Clube aus Brasilien übernommen. Laut der Fachzeitschrift könnte der Verein dazu dienen, die so genannte Third-Party-Ownership zu umgehen, die mittlerweile von der FIFA verboten ist. Dabei geht es darum, dass ein Klub von einer Berateragentur mitgeführt wird.

Hier kommt die Agentur Rogon sowie der Name Roger Wittmann ins Spiel. Laut kicker sei Barra wohl von "Firmen und Personen aus dem Umfeld der Agentur aufgebaut worden", zudem verbindet Hopp und Mitbegründer Wittmann eine enge Freundschaft. 2017 kamen durch Football-Leaks-Gerüchte Verstrickungen der Transfair-Rechteverwertungsgesellschaft mbh&Co. KG in den Transfer von Roberto Firminho von Hoffenheim nach Liverpool an die Öffentlichkeit. Dieser wird von Rogon betreut. Die Firma heißt heute Hobra GmbH & Co. KG und hat nun Viseu übernommen. Und die Beratungsagentur von Gril und Cakar? Ist ebenfalls Rogon.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung