Cookie-Einstellungen
Fussball

Copa del Rey Finale - Athletic Bilbao vs. FC Barcelona: Das 0:4 im Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX

Der FC Barcelona hat im Copa-del-Rey-Finale Athletic Bilbao mit 4:0 besiegt. Die Katalanen feiern somit den ersten Titel unter Trainer Ronald Koeman. Hier könnt Ihr das Spiel im Liveticker nachlesen.

Athletic Bilbao vs. FC Barcelona - 0:4 (0:0)

Tore0:1 Griezmann (60.), 0:2 de Jong (63.), 0:3 Messi (68.), 0:4 Messi (72.)
Aufstellung BilbaoUnai Simon - De Marcos, Yeray (67. Nunez), Martinez, Balenziaga - Berenguer (54. Vesga), Dani Garcia, Unai Lopez (67. Berchiche), Muniain (46. Lekue) - Williams (67. Villalibre), Raul Garcia
Aufstellung Barcelonater Stegen - Mingueza (88. Braithwaite), Pique (82. Araujo), Lenglet, - Busquets - Dest (74. Sergi Roberto), de Jong, Pedri (81. Moriba), Jordi Alba - Messi, Griezmann (87. Dembele)
Gelbe KartenDani García (39.), Berchiche (90.)

Copa del Rey: Athletic Bilbao vs. FC Barcelona im Liveticker zum Nachlesen - 0:4

Fazit: Es war heute ein Klassenunterschied zu erkennen. Barca spielte über 90 Minuten in einer ganz anderen Kategorie. Der Favorit wackelte in keiner Phase der Partie. Jetzt können sich die Katalanen voll auf den Ligaendspurt konzentrieren. Vielleicht sorgt der Pokalsieg ja für einen zusätzlichen Schub?

Man könnte es eine Start-Ziel-Sieg der Katalanen nennen. Schon vor der Pause war Barca hochüberlegen, nach dem Seitenwechsel traf die Mannschaft von Ronald Koeman dann endlich auch, konnte ihre Dominanz endlich in Tore ummünzen. Und das fast nach Belieben. Als Griezmann in der 60. Minute den Bann bracht, brachen plötzlich alle Dämme. Zum 31. Mal darf Barca den Königspokal in Höhe heben, für Bilbao ist es bereits die sechste Copa-Finalniederlage in Folge. Eine echt düstere Bilanz. Zweimal in diesem April so nah dran, und doch so fern.

Copa del Rey: Athletic Bilbao vs. FC Barcelona JETZT im Liveticker - Abpfiff

90.+2.: Die Partie ist beendet.

Copa del Rey: Athletic Bilbao vs. FC Barcelona JETZT im Liveticker - Gelbe Karte für Berchiche

90.: Eine Gelbe Karte bekommen wir auch noch unter, Yuri sieht sie. Zwei Minuten werden nachgespielt.

87.: Außerdem wird Mingueza durch Braithwaite ersetzt.

87.: Es war die letzte Aktion von Griezmann, für den Braithwaite kommt.

86.: Und dennoch fällt fast das fünfte. Ein bisschen Ballgeschiebe bei Barca im Mittelfeld. Plötzlich kommt der Steilpass Messis auf Griezmann, und der Franzose ist frei durch. Er spielt auch noch SImon aus, schiebt den Ball dann ins leere Tor. Der VAR Gonzalez Gonzalez greift ein. Griezmann war aus dem Abseits gestartet.

86.: Barca jetzt im Verwaltungsmodus. So richtig Strafraumnähe wird im Augenblick nicht mehr gesucht.

84.: Es gibt eine Chance zu vermelden für Bilbao. Natürlich nach einem Standard. Raul Garcia kommt mit dem Kopf zum Abschluss. Sein Aufsetzer fliegt allerdings deutlich über das Tor. Ter Stegen erlebt einen ruhigen Abend.

82.: Und jetzt geht tatsächlich Pique vom Feld, für ihn kommt Araujo.

81.: Für Pedri kommt Moriba ins Spiel.

81.: Bei Barca kündigen sich weitere Wechsel an.

80.: Die letzten zehn Minuten sind angebrochen. Viel Grund für Nachspielminuten besteht bisher nicht.

76.: Oder zieht sich Barca in den verbleibenden Minuten einfach etwas zurück. Kommen ja noch ein paar Aufgaben.

75.: Von wegen "hoch gewinnt Barca das nicht". Geht wahrscheinlich jetzt immer so weiter.

74.: Erster Wechsel Barca. Für Dest kommt Sergi Roberto.

Copa del Rey: Athletic Bilbao vs. FC Barcelona JETZT im Liveticker - 0:4

72.: Tooor! Athletic Club - BARCELONA 0:4. Wow, jetzt geht alles. Großes Kino gerade durch die Katalanen. Doppelpass Alba, Pedri - Alba ist dann auf links bis zur Grundlinie durch, legt an die Strafraumgrenze, von dort trifft Messi ins kurze Eck.

72.: Beim 1:0 waren schon alle Weichen gestellt. Aber spätestens mit dem 3:0 ist die Lage für Bilbao natürlich aussichtslos. Zumal Barca weiter drückt.

Copa del Rey: Athletic Bilbao vs. FC Barcelona JETZT im Liveticker - 0:3

68.: Tooor! Athletic Club - BARCELONA 0:3. Und weiter gehts. Messi trägt sich in die Torschützenliste ein. Doppelter Doppelpass, beginnend tief im Mittelfeld mit de Jong. Bei dessen zweitem Rückpass ist Messi schon im Strafraum angekommen, am Torraum umspielt er den letzten Verteidiger und schiebt cool ins lange Eck.

67.: Und Williams wird durch Villalibre ersetzt. Bilbao hat damit sein Wechselkontingent ausgeschöpft.

67.: Unai Lopez räumt das Feld für Yuri.

67.: Bilbao wechselt weiter. Alvarez geht, Nunez kommt.

67.: Es riecht jetzt stark nach dem ersten Titel für Barca in der Koeman-Ära.

Copa del Rey: Athletic Bilbao vs. FC Barcelona JETZT im Liveticker - 0:2

63.: Tooor! Athletic Club - BARCELONA 0:2. In der Tat. Das geht jetzt sehr, sehr schnell. Gefühlvoll spielt Alba den Ball von der linken Seite in den Strafraum, als kurze Anspielstation verpasst Messi, aber dahinter ist de Jong eingelaufen, der aus vollem Lauf mit dem Kopf voraus in den Ball springt. Unhaltbar.

62.: Die Führung ist zweifelsohne hochverdient. Jetzt ist allerdings zu erwarten, dass Bilbao vielleicht doch ein kleines bisschen öffnet. Dann könnte es doch noch torreich werden.

Copa del Rey: Athletic Bilbao vs. FC Barcelona JETZT im Liveticker - 0:1

60.: Tooor! Athletic Club - BARCELONA 0:1. Aber der Angriff von Bilbao eben hat tatsächlich Folgen. Barca hat für den nächsten Angriff nämlich ein wenig mehr Platz. Busquets steil für Messi, der öffnet das Spiel und legt nach rechts auf de Jong. Der läuft bis auf Torraumhöhe, spielt den Ball scharf quer. Und am Torraum hält Griezmann den Fuß rein.

59.: Tja, jetzt wird Williams mal wieder in die Tiefe geschickt, aber das ist eine extrem undankbare Aufgabe. Bis seine Hinterleute nachgerückt sind ...

56.: Nein, bisher kann man wirklich nicht sagen, dass sich das Spiel geändert hätte.

54.: Zweiter Wechsel Bilbao: Berenguer macht für Vesga Platz.

52.: Griezmann wird von der linken Seite im Strafraum angespielt und legt zurück an die Strafraumgrenze, Pedri zieht sofort flach ab, Simon lenkt den Ball um den linken Pfosten. Und die Ecke, die wird auch gefährlich, kurz ausgeführt, kommt die Flanke aus dem rechten Halbfeld in den Torraum, dort wird ein wenig gestochert, bis Busquets im Fallen wuchtig abschließt. Und irgendwie hatte da Simon noch den Fuß dran. Der hatte jetzt aber wirklich schon reingeguckt. Wie schon zu Beginn der ersten Hälfte macht Barca wieder richtig Druck.

50.: Messi führt den Freistoß von der rechten Seitenlinie aus, schießt den Ball aber direkt Simon in die Arme.

50.: Jetzt wird de Jong auf rechts steilgeschickt. Auf Strafraumhöhe erarbeitet sich der einen Freistoß.

47.: Mehr vom selben? Messi steil auf Dest, der legt quer, Griezmann scheitert mit seiner Grätsche aus kürzester Distanz an Simon, bekommt dann den Abpraller gegen das Knie, und der Ball landet dann im Seitenaus. Die beste Chance für Barca in dieser Partie.

46.: Weiter geht's!

46.: Zur Pause wechselt Bilbao. Der angeschlagene Muniain wird durch Lekue ersetzt.

Halbzeitfazit: Absolute Dominanz gibt es im Fußball nicht, doch was Barca in der ersten Hälfte zeigt, war auf jeden Fall nah dran. Die Zahl 84 steht für den Anteil am Ballbesitz für Barca in der ersten Hälfte. Und die gibt das Spielgeschehen doch deutlich besser wieder als die Werte bei den Abschlüssen. Da sieht es nämlich aus Sicht von Bilbao 2:7 aus. Und das ist absolut schmeichelhaft. Die Basken sind fast ausschließlich in der Defensive beschäftigt. Ein Offensivplan war noch nicht erkennbar. Hoch wird Barca wahrscheinlich nicht gewinnen. Aber dass das Team um Messi heute verlieren könnte, dazu bedarf es schon verdammt viel Phantasie.

45.+2.: Pause in Sevilla.

45.+1.: Eine Minute Nachspielzeit wird angezeigt.

41.: Muniain schickt Williams steil, wir haben hier einen waschechten Konter des Außenseiters. Allerdings wird Williams weit nach außen gedrängt und nimmt den Abschluss aus extrem spitzem Winkel. Ter Stegen muss trotzdem erstmals eingreifen. Harmlos.

40.: Der Meister serviert persönlich, haut den Ball aber nur in die Mauer.

Copa del Rey: Athletic Bilbao vs. FC Barcelona JETZT im Liveticker - Gelbe Karte für Dani Garcia

39.: Außerdem kassiert Dani García für seine Aktion die erste Karte der Partie.

39.: Nächstes Foul gegen Messi, diesmal ist die Position auch aussichtsreich, so etwa 20 Meter vor dem Tor ...

35.: Messi holt einen Freistoß im Mittelfeld heraus. Dani Garcia hat ihn da einfach mal weggecheckt. Auch hier hätte man sich eine Karte vorstellen können. Die bleibt jedoch weiter stecken. Messi bleibt auf dem Rasen liegen, da ist ihm wohl kurz die Luft weggeblieben.

34.: Mingueza schickt Dest auf der rechten Seite, dessen Flanke wird am kurzen Pfosten abgefangen, bevor Griezmann eingreifen kann. Dem wird dann auch noch ein Offensivfoul angehängt. Darf Simon mal wieder den Ball wegdreschen.

32.: Eine halbe Stunde ist vorüber, langsam wird es mal wieder Zeit für eine Großchance der Katalanen. Auf Bilbao würde ich in dieser Hinsicht nicht bauen.

26.: Jetzt dribbelt Messi wieder an. Chip-Pass ins Zentrum, Mingueza ist zur Stelle, legt den Ball per Kopf wieder in den Lauf von Messi. Dessen Schuss aus acht Metern wird geblockt.

25.: Das kann vorkommen. In der Regel aber sieht es so aus: Barca hat Ballbesitz, Bilbao mit acht Feldspielern im Strafraum. Kompakt nennt man das wohl. Hat den Vorteil, dass Barca nur selten Tempo mit in den Sechzehner nehmen kann.

24.: So wie sich die Partie bisher gestaltet, kann Bilbao hier nur auf eine Art zu einem Treffer kommen. Langer Befreiungsschlag, Foul im offensiven Mittelfeld. Standard. In dieser Folge.

22.: Langsam kommt Athletic besser ins Spiel. Barca hat nur noch 88 Prozent Ballbesitz.

21.: Griezmann mit dem Schussversuch, der wird geblockt. Befreiungsschlag Bilbao, und ein Ballkontakt später rollt Barca wieder an. Diesmal mit einem Abschluss von Messi aus dem Strafraum, der wird abgefälscht und landet so genau in den Armen von Simon.

19.: Barca versucht es immer wieder über die Außen, eine andere Methode ist es, Messi zentral etwa 20 Meter vor dem Strafraum zu finden. Und der geht dann mit Tempo in den Sechzehner, gerne mit Griezmann als Anspielstation.

18.: Und zu sagen, die Partie spiele sich fast ausschließlich in der Hälfte von Bilbao ab, träfe die Sache nicht ganz. Es wird fast ausschließlich im und um den Strafraum der Basken gekickt.

15.: Es gibt Spiele, bei denen das eine Team fast ununterbrochen in Ballbesitz ist, aber einfach nicht in die gefährlichen Zonen kommt. In diese Kategorie gehört die heutige Begegnung nicht. Nach einer Viertelstunde haben wir immer noch 90 Prozent Ballbesitz Barca. Lange kann es nicht mehr dauern.

12.: Doch fast eine krasse Überraschung. Freistoß Bilbao aus dem rechten Halbfeld. Berenguer. Martínez im Strafraum in vorderster Front, bekommt den Fuß noch an die Hereingabe, bringt die Kugel aber nicht aufs Tor. Ernsthaft, wäre Bilbao hier gerade in Führung gegangen, wäre das Höchstmaß an Absurdität erreicht.

10.: Griezmann wird in den Strafraum geschickt von Messi, wird abgedrängt, kann den Ball aber behaupten und legt dann zurück auf Messi, der wiederum verzieht knapp. Jeder Vorstoß von Barca ist gefährlich, das Spiel ist bisher ein einziger Vorstoß. Bilbao war noch nicht über der Mittellinie, jedenfalls nicht in Ballbesitz. Wenn das so weitergeht, gibts ein Massaker.

9.: Da hätte man auch Gelb geben können. Lopez will den Ball aus dem Strafraum dreschen, Busquets hält den Fuß drüber. Es bleibt bei Gesprächen. Und durch den Freistoß kommen zwei Ballkontakte bei Bilbao dazu. Das wird gleich zweistellig!

7.: 94 Prozent Ballbesitz, das hört sich schon viel an. Aber in den ersten sieben Minuten hatte Bilbao sechs Ballkontakte. Nächster Anlauf der Katalanen, Dest dribbelt sich in den Strafraum, geht nach innen von der rechten Seite, schließt ab und verpasst das Tor nur knapp am rechten Pfosten.

4.: Jetzt geht es nach einer vielversprechenden Kombination von Barca erstmals in den Strafraum, aber Griezmann steht im Abseits. Die Folge: Zwei Ballkontakte für den Athletic Club. Bilbao steht in der Anfangsphase extrem tief, ein paar Meter, und die Basken können in der Kurve sitzen. Pique mit einem Chip in den Strafraum, Messi ist eingelaufen, nimmt den Ball mit der Brust runter, legt zurück auf de Jong ... der schiebt den Ball aus 14 Metern an den Pfosten.

3.: Nach 120 Sekunden haben wir die erste Ballberührung von Bilbao, ein Passblock ins Seitenaus.

1.: Barca zunächst mit viel Ballbesitz in der eigenen Hälfte, Bilbao tastet sich mit behutsamem Anlaufen in die Partie. Die ersten 90 Sekunden spielen sich ausschließlich in der Hälfte der Katalanen ab. Das ist sehr, sehr vorsichtig.

1.: Der Ball rollt!

Copa del Rey: Athletic Bilbao vs. FC Barcelona JETZT im Liveticker - Anpfiff

Vor Beginn:

Der offizielle Teil beginnt, nachdem der König auf der Tribüne Platz genommen hat, mit den Hymnen.

Vor Beginn:

Die Partie findet im Estadio Olímpico de la Cartuja von Sevilla statt. Sie steht unter der Leitung von Juan Martinez Munuera.

Vor Beginn:

Bilbao zuletzt mit vier Remis am Stück, davor gab es eine knappe Niederlage gegen Atletico. Barcas Serie mit neun Spielen ohne Niederlage endete vergangenes Wochenende mit genanntem 1:2 bei Real - dieses Spiel könnte am Ende auch die Meisterschaft entscheiden, wenn sich weder Atletico noch Real in der Restsaison Ausrutscher leisten.

Vor Beginn:

Noch ein Blick auf die aktuelle Tabellensituation beider Teams: Barca liegt in LaLiga derzeit auf Platz 3 hinter Atletico und Real. Mit zwei Punkte Rückstand auf den Tabellenführer ist die Mannschaft noch nicht aus dem Titelrennen. Bilbao hängt im Niemandsland der Tabelle auf Platz 11.

Vor Beginn:

Die Flaute ist insofern erstaunlich, und jetzt kommt ein wenig Statistik, als dass Athletic diesen Wettbewerb nach Barca am häufigsten gewonnen hat. Den 30 Titeln der Katalanen stehen 23 der Basken gegenüber. Elf Mal unterlag Barca im Finale, einmal davon gegen Bilbao (1932!). Für Bilbao gab es insgesamt 15 Niederlagen im Schlussspiel. Sechs davon gegen Barca. Die Duelle in jüngerer Zeit (2009/12/16) gewann allesamt Barcelona.

Vor Beginn:

Die letzten großen Titel holte Bilbao in der Saison 1984, damals gelang sogar das Double. Doch seitdem herrscht Flaute bei den Basken. Zumal das Finale gegen Real Sociedad vor 14 Tagen 0:1 verloren ging.

Vor Beginn:

Das Pokalfinale der Saison 2019/20 hätte eigentlich am 18. April 2020 stattfinden können. Doch die beiden baskischen Teams - Bilbao und Real Sociedad - hatten sich darauf geeinigt, jenes Finale erst auszutragen, wenn wieder Zuschauer zugelassen wären. Damals war man noch optimistisch.

Vor Beginn:

Richtig und falsch zugleich. 14 Tage ist es her, da stand der Athletic Club bereits im Finale der Copa del Rey. Allerdings war das das Finale der Vorsaison. Und so kommt es, dass die Basken zum zweiten Mal innerhalb eines Monats im selben Wettbewerb in einem Finale stehen.

Vor Beginn:

Sollten Sie den spanischen Fußball nur so nebenbei verfolgen, stutzen Sie vielleicht bei dieser Final-Paarung. War das Pokalfinale nicht Athletic gegen Real Sociedad?

Vor Beginn:

Im Vergleich zur Niederlage gegen Real kommen wir auf zwei Veränderungen bei Barca: Pique startet für Araujo zentral in der defensiven Dreierkette. Außerdem beginnt Griezmann in der Offensive für Dembele.

Vor Beginn:

Bei Bilbao wird im Vergleich zum 0:0 gegen Alaves am vorigen Wochenende kräftig rotiert. Martinez, Alvarez und de Marcos beginnen in der Abwehr für Capa, Nunez und Lekue. Im Mittelfeld starten Berenguer, Dani Garcia und Muniain für Ibai, Vesga und Morcillo. Im Angriff beginnen Williams und Raul Garcia für Sancet und Villalibre. Noch zwei Wechsel mehr, und es wäre ein komplett anderes Team.

Vor Beginn:

Das Finale um den spanischen Pokal wird heute um 21.30 Uhr in Sevilla angepfiffen.

Vor Beginn:

Herzlich Willkommen zum Finale der Copa del Rey zwischen dem FC Barcelona und Athletic Bilbao.

Copa del Rey: Athletic Bilbao vs. FC Barcelona heute im Liveticker - Die Aufstellungen

FC Barcelona: ter Stegen - Mingueza, Pique, Lenglet, - Busquets - Dest, de Jong, Pedri, Jordi Alba - Messi, Griezmann

Athletic Bilbao: Unai Simon - De Marcos, Yeray, Martinez, Balenziaga - Berenguer, Dani Garcia, Unai Lopez, Muniain - Williams, Raul Garcia

Copa del Rey: Athletic Bilbao vs. FC Barcelona heute live im TV und Livestream

Eine Live-Übertragung im Free-TV gibt es nicht. Die Übertragungsrechte an der Copa del Rey liegen exklusiv bei DAZN. Der Streamingdienst beginnt heute mit der Übertragung unmittelbar vor dem Anpfiff. Das Spiel wird kommentiert von Jan Platte, ihm steht Experte Sebastian Kneißl zur Seite.

Nach Ablauf eines kostenlosen Probemonats fallen für das DAZN-Monatsabonnement 11,99 Euro an. Ein Jahresabo kostet 119,99 Euro.

Copa del Rey: Die Sieger seit 2010

JahrDatumSiegerErgebnisFinalgegnerOrt
201019. Mai 2010FC Sevilla2:0Atlético MadridCamp Nou, Barcelona
201120. Apr. 2011Real Madrid1:0 n. V.FC BarcelonaEstadio Mestalla, Valencia
201225. Mai 2012FC Barcelona3:0Athletic BilbaoEstadio Vicente Calderon, Madrid
201317. Mai 2013Atletico Madrid2:1 n. V.Real MadridEstadio Santiago Bernabeu, Madrid
201416. Apr. 2014Real Madrid2:1FC BarcelonaEstadio Mestalla, Valencia
201530. Mai 2015FC Barcelona3:1Athletic BilbaoCamp Nou, Barcelona
201622. Mai 2016FC Barcelona2:0 n. V.FC SevillaEstadio Vicente Calderon, Madrid
201727. Mai 2017FC Barcelona3:1Deportivo AlavesEstadio Vicente Calderon, Madrid
201821. Apr. 2018FC Barcelona5:0FC SevillaWanda Metropolitano, Madrid
201925. Mai 2019FC Valencia2:1FC Barcelona

Estadio Benito Villamarin, Sevilla

20203. April 2021Real Sociedad1:0Athletic BilbaoOlympiastadion, Sevilla

 

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung