Cookie-Einstellungen
Fussball

Jarchow erwartet Millionen-Minus

SID
Carl-Edgar Jarchow will in Zukunft sparen - vor allem soll der Bundesligakader verkleinert werden
© getty

Beim Hamburger SV muss gespart werden. "Ich gehe für das Geschäftsjahr von einem Minus in zweistelliger Millionenhöhe aus", sagte der Vorstandsvorsitzende Carl-Edgar Jarchow.

Insbesondere im Personalbereich muss der 57-Jährige für die kommende Saison den Rotstift ansetzen: "Natürlich ist der Kader zu groß und zu teuer. Einen Kraftakt wie zu Beginn dieser Saison, als wir Rafael van der Vaart und Petr Jiracek geholt haben, können und wollen wir nicht wiederholen." Die beiden Mittelfeldspieler kosteten zusammen rund 17 Millionen Euro.

Der Hamburger SV im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung