Cookie-Einstellungen
Fussball

Duisburg bleibt vorn

SID

Düsseldorf - Der FCR Duisburg bleibt Tabellenführer der Frauen-Bundesliga. Mit einem 3:1 (1:1) bei Schlusslicht SG Wattenscheid wahrte der Vorjahreszweite am 15. Spieltag den Vorsprung von zwei Zählern auf Verfolger 1. FFC Frankfurt.

Dabei erzielte Inka Grings in der 36. Minute ihren insgesamt 250. Bundesligatreffer. Drei Minuten vor Schluss sorgte sie mit einem weiteren Tor für die Entscheidung.

Der Titelverteidiger aus Frankfurt, der bisher zwei Spiele weniger als Duisburg bestritten hat, präsentierte sich beim 6:0 (3:0) über den VfL Wolfsburg in starker Verfassung. In der einseitigen Partie gelang Nationalspielerin Birgit Prinz (15./36./38. Foulelfmeter) vor 1330 Zuschauern in der ersten Halbzeit ein Hattrick.

Trotz einer 1:2-Niederlage beim SC Bad Neuenahr bleibt der FFC Turbine Potsdam einen Rang hinter dem Führungsduo. Die dritte Saisonniederlage der Gäste besiegelte Celia Okoyino da Mbabi sechs Minuten vor dem Schlusspfiff.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung