Cookie-Einstellungen
Formel 1

Formel 1: Verstappen ist Weltmeister - Rennen beim Finale in Abu Dhabi im Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX
© imago images

Die womöglich spannendste Formel-1-Saison der Geschichte ist entschieden. Red-Bull-Pilot Max Verstappen schlägt den siebenmaligen Weltmeister Lewis Hamilton (Mercedes) in Abu Dhabi und gewinnt seinen ersten WM-Titel.

Formel 1: Rennen beim GP von Abu Dhabi

Ende

1.

Max Verstappen

2.

Lewis Hamilton

3.

Carlos Sainz

4.

Yuki Tsunoda

5.

Pierre Gasly

Formel 1: Rennen beim Finale in Abu Dhabi im Liveticker zum Nachlesen

Schluss: Damit verabschieden wir uns. Hier geht's zur Analyse von SPOX.

Ende: Verstappen gibt sein erstes Interview. Er ist mit den Nerven am Ende. "Ich habe einen Krampf im Bein. Das ist der absolute Wahnsinn. Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Ich freue mich so für mein Team und für all die Jungs. Endlich hatte ich heute ein bisschen Glück. Ich liebe mein Team, ich möchte das mit ihnen für die nächsten zehn oder 15 Jahre tun." Ein Treuebekenntnis!

Ende: Lewis Hamilton gehörte heute sicherlich zu den großen Verlierern. Bis zur vorletzten Runde sah er wie der sichere Sieger und Weltmeister aus, dann aber kam alles ganz anders und Verstappen kämpfte sich noch vorbei. Hamilton zeigt sich aber fair und gehört bei seiner wohl bittersten Niederlage zu den ersten Gratulanten von Max Verstappen.

Ende: Bei Mercedes herrscht natürlich dicke Luft. Toto Wolff sah schon entspanner aus.

Ende: Verstappen kann sein Glück nicht fassen. Wir sehen jubelnde Holländer und einen niedergeschlagenen Hamilton, der seinen Helm wohl bewusst auflässt.

Ende: Das Rennen auf dem Yas Marina Circuit ist beendet. Red Bull feiert natürlich ausgelassen, während bei Mercedes dicke Luft herrscht. Dritter wird Carlos Sainz vor Yuki Tsunoda.

Max Verstappen ist Weltmeister 2021!!! Verstappen hält sich vor Lewis Hamilton, überquert die Linie auf Platz eins und krönt sich tatsächlich auf den letzten Metern noch zum Weltmeister! Purer Wahnsinn hier in Abu Dhabi!

Überholmanöver von Max Verstappen: Was für ein Ding. Max Verstappen gibt volles Risiko und geht in der Haarnadelkurve an Lewis Hamilton vorbei. Kann Hamilton noch einmal dagegenhalten?!

Safety Car kommt rein: Das Safety Car kommt am Ende dieser Runde ein und jetzt ist wieder alles offen. Kann Verstappen noch einmal angreifen?

Es gibt doch Zurückrundungen: Und jetzt gibt es doch ein paar Zurückrundungen, somit rutscht Verstappen wieder ganz nah an an Lewis Hamilton heran. Es werden spannende finale Kilometer!

Nur noch drei Runden: Das Auto von Willikams hängt am Haken und inzwischen sind es nur noch drei Runden, die zu absolvieren sind.

So kam es zum Crash: Eine Wiederholung zeigt, wie es zum Crash kam. Latifi hatte mit Mick Schumacher um den 16. Platz gekämpft, war dann rausgekommen in den Dreck und hatte sein Auto verloren.

Boxenfunk Lewis Hamilton: Hamilton flucht mächtig am Funk! Da wird von der FIA jedes Wort überpiept. Er wird jetzt hoffen, dass das Safety Car lange genug draußen bleibt. Bei Red Bull wird man auf eine schnelle Freigabe hoffen.

Boxenstopp von Max Verstappen: Max Verstappen kommt an die Box und wechselt noch einmal die Reifen. Von Hard geht der Niederländer auf Soft. Damit möchte er dann noch einmal in Richtung Hamilton angreifen.

Safety Car: Das Safety Car kommt auf die Strecke! Nicholas Latifi war in Kurve 14 gecrasht.

Verstappen läuft die Zeit davon: Das Rennen dürfte entschieden sein. Max Verstappen geht mit 11,6 Sekunden Rückstand in die 52. Runde in diesem Rennen und sehr viele Runden sind ja jetzt nicht mehr zu fahren. Da müsste schon viel passieren, wenn die WM nicht an Hamilton geht.

Boxenfunk Lewis Hamilton: "Wir denken, dass die Problemkerbs in den Kurven 15 und 16 liegen", unterrichtet man Lewis Hamilton. Die heißt es nun, zu vermeiden.

Boxenstopp von Lando Norris: Lando Norris kommt an die Box und wechselt noch einmal den Reifen. Wie der Mercedes-Funk verrät, hat es da wohl einen schleichenden Plattfuß gegeben.

Boxenfunk Lewis Hamilton: "Wie viele Runden noch?", fragt Hamilton nach. "Noch elf Runden", antwortet ihm das Team. 12,3 Sekunden liegt er vor Max Verstappen.

Bottas kämpft mit Norris: Etwas weiter hintern kämpft Valtteri Bottas gerade gegen Lando Norris um Position fünf im Rennen. Beide sind auf dem Hard.

Hamilton arbeitet sich langsam vor: Lewis Hamilton arbeitet sich derzeit langsam in der Gruppe vor. Charles Leclerc ist bereits überrundet, als nächster Fahrer wartet dann Daniel Ricciardo.

Kritische Überrundungen stehen an: Für Lewis Hamilton und Max Verstappens stehen jetzt kritische Überrundungen an. So langsam läuft Hamilton auf die Kampfgruppe Alonso, Ocon, Ricciardo und Leclerc auf.

Pérez abgeschlagen auf Platz drei: Sergio Pérez fährt momentan ungefährdet auf der dritten Position im Rennen. Mit 27 Sekunden Rückstand liegt er schon deutlich hinter dem Spitzenduo.

Keine großen Sprünge mehr: Max Verstappen kann aktuell keine großen Sprünge mehr in Richtung Lewis Hamilton machen und derzeit sind die besseren Karten weiterhin bei Hamilton.

Überholmanöver von Pierre Gasly: Vor einigen Runden musste Fernando Alonso in einem engen Duell schon Yuki Tsunoda ziehen lassen, nun geht auch der zweite AlphaTauri an dem Routinier vorbei.

Verstappen macht Boden gut: 14,3 Sekunden. Verstappen macht weiter Druck auf Lewis Hamilton. Kann er dieses Tempo weiter halten und noch einmal zu Hamilton aufschließen?

Vettel auf verlorenem Posten: Sebastian Vettel findet sich auf einem verlorenen Posten wieder. Nach vorne fehlen ihm zwölf Sekunden und die Top Ten sind sogar noch weiter weg. Scheint, als würde es nicht viel mehr als Platz 13 werden. Mick Schumacher ist 15.

Verstappen holt auf: Eine gibt eine neue schnelle Runde von Max Verstappen, der hier natürlich den Kampf um den WM-Titel noch nicht verlorengeben hat. Mercedes sagt Hamilton derweil über Funk, dass der Niederländer acht Zehntel pro Runde braucht. Vorausgesetzt natürlich, dass Hamilton seine Reifen auf einem guten Niveau halten kann.

Strecke wieder freigegeben: Das Auto von Antonio Giovinazzi ist weggeräumt und jetzt ist die Strecke wieder freigegeben. 20 Runden sind noch zu fahren. Hamilton ist auf dem gebrauchten Hard, Verstappen auf einem frischen Satz der gleichen Mischung.

Boxenstopp von Max Verstappen: Red Bull entscheidet sich indes dafür, Max Verstappen reinzuholen und noch einmal die Reifen zu wechseln. Er bekommt einen frischen Hard aufgezogen.

Boxenfunk Lewis Hamilton: "Bleib draußen!", funkt Mercedes Lewis Hamilton. Was macht Red Bull?

Virtuelles Safety Car: Das virtuelle Safety Car kommt zum Einsatz und jetzt könnte sich noch einmal die Möglichkeit für einen Stopp ergeben.

Defekt bei Antonio Giovinazzi: "Kein Schalten", wird Giovinazzi gefunkt. De wird langsam und stellt in Kurve ab. Wird es jetzt ein Safety Car oder virtuelles Safety Car geben?

Überholmanöver von Valtteri Bottas: Valtteri Bottas gelingt es endlich, einen Platz aufzuholen und übernimmt den achten Rang von Charles Leclerc.

Unauffälliges Vettel-Rennen: Sebastian Vettel fährt derzeit ein unauffälliges Rennen und momentan schaut es nicht so aus, als könnte der Deutsche beim letzten Rennen in der Saison noch Punkte mitnehmen. Er liegt auf Rang 14.

Bottas hängt hinter Leclerc: Valtteri Bottas hängt derzeit hinter Charles Leclerc fest. Obwohl der Spanier im schwächeren Auto sitzt, kommt der Mercedes-Pilot nicht so recht in eine Angriffsposition.

Fünf Sekunden Vorsprung für Hamilton: Lewis Hamilton hat seinen Vorsprung inzwischen auf gut fünf Sekunden vergrößert. Da wird es ganz schwer, für Verstappen das Blatt noch einmal zu seinen Gunsten zu drehen. Sergio Pérez liegt 25 Sekunden hinter dem Duo.

Boxenstopp von Valtteri Bottas: Valtteri Bottas kommt an die Box und tauscht von Medium auf Hard. Somit müssen jetzt nur noch Alonso und Gasly stoppen. Sie liegen auf den Plätzen vier und fünf.

Drei Fahrer noch ohne Stopp: Der Großteil des Feldes hat inzwischen den ersten Stopp absolviert. Valtteri Bottas ist noch auf dem Startreifen und auch Fernando Alonso und Pierre Gasly haben noch nicht gewechselt. Sie waren auf Hard gestartet.

Hamilton setzt sich weiter ab: An der Spitze hat sich Lewis Hamilton derweil weiter von Max Verstappen absetzen können. 3,2 Sekunden liegen zwischen den beiden Fahrern.

Defekt bei George Russell: Technische Probleme auch bei George Russell. Das Auto rollt auf der Gegengeraden und er kommt in langsamer Geschwindigkeit an die Box. Dort dürfte dann auch sein Rennen vorzeitig enden.

Aufgabe von Kimi Räikkönen: Undankbares Karriere-Ende für Kimi Räikkönen. Es trifft genau das zu, was der Routinier nicht wollte. Er kann das Rennen nicht beenden und muss aufgeben. Über Funk meldet er Bremsversagen.

Gelbe Flagge: Probleme bei Kimi Räikkönen! Der Finne wird in Kurve 6 langsamer und es scheint einen technischen Defekt zu haben.

Boxenstopp von Sebastian Vettel: Sebastian Vettel war inzwischen auch an der Box und hat seinen Startreifen gegen die härteste Mischung eingetauscht. Es geht auf Platz 17 zurück.

Boxenstopp von Yuki Tsunoda: Yuki Tsunoda war eigentlich gut dabei, jetzt aber fällt der Rookie bei AlphaTauri durch einen langsamen Stopp einige Plätze nach hinten.

Hamilton kommt wieder weg: Der Abstand war geschmolzen, mit freier Fahrt scheint Lewis Hamilton jetzt aber wieder wegkommen zu können. 2,5 Sekunden liegen schon wieder zwischen den beiden Piloten.

Boxenstopp von Sergio Pérez: Sergio Pérez hat seine Aufgabe erfüllt und wird jetzt natürlich an die Box geholt, damit er seinen Softreifen abgeben kann. Er bekommt den Hard.

Überholmanöver von Lewis Hamilton: In Runde 21 kommt Hamilton in Kurve 6 endlich vorbei, während Pérez Verstappen noch einmal Windschatten mitgibt und seinen Teamkollegen dann passieren lässt. "Checo ist eine Legende", funkt Verstappen.

Verstappen ist da! Sergio Pérez hat alles gegeben und Red Bull zurück ins Spiel gebracht! Max Verstappen kommt von hinten immer näher, während Hamilton versucht, an Pérez vorbeizukommen. "Das ist ganz schön gefährliches Fahren", schimpft Hamilton derweil.

Boxenstopp von Carlos Sainz: Carlos Sainz kommt derweil an die Box und wechselt als vorletzter Starter vor Soft auf Hard.

Sergio Pérez hält dagegen! Was für ein Kampfgeist! Sergio Pérez ist gegen Lewis Hamilton klar im Nachteil, doch der Mexikaner gibt dennoch alles und kontert bisher jede Attacke gegen Hamilton.

Boxenfunk Sergio Pérez: "Halte Lewis auf!", funkt Red Bull an Sergio Pérez. Sicherlich keine leichte Ausgabe, denn die Reifen haben ihre beste Zeit schon hinter sich.

Boxenstopp von Daniel Ricciardo: Daniel Ricciardo war als nächster Pilot an der Box und ist jetzt ebenfalls auf der härtesten Mischung. Auf Position 17 ordnet sich der Australier wieder ein.

Überholmanöver von Max Verstappen: Max Verstappen setzt in Kurve 6 an und überholt Carlos Sainz ihm Kampf um Position drei., Der Spanier versucht den Konter, muss aber zurückstecken. Mit acht Sekunden hat Verstappen aber weiter zu Hamilton verloren. Der seinerseits schließt langsam zu Pérez auf.

Verstappen hängt hinter Sainz: Bei Red Bull passt heute nicht alles zusammen und derzeit beißt sich Max Verstappen die Zähne an Carlos Sainz aus, der sicher weiter auf dem Soft durchkämpft. Für ihn ist es ganz wichtig, ihn jetzt bald zu überholen, damit Hamilton nicht weiter entflieht.

Vettel auf Rang zwölf: Durch die Stopps im Mittelfeld ist Sebastian Vettel wieder ein paar Plätze nach vorne gerutscht. Er liegt momentan auf Rang zwölf und ist im DRS-Fenster zu Antonio Giovinazzi, dessen Formel-1-Karreire nach diesem Rennen vorerst endet.

Boxenstopp von Charles Leclerc: Die nächsten Fahrer kommen an die Box und holen sich neue Fahrer ab. Leclerc biegt ab und auch Ocon hat gewechselt. Angeführt wird das Rennen von Sergio Pérez. Mit ihm wird Red Bull jetzt sicher versuchen, Hamilton auszubremsen.

Boxenstopp von Lewis Hamilton: Lewis Hamilton kommt an die Box und wechselt jetzt ebenfalls seinen Reifen. Von Medium geht es auf Hard. Er bleibt souverän vor Verstappen und hat dazu noch Carlos Sainz als Puffer.

Leclerc auf Abwegen: Charles Leclerc mit einem großen Fehler. Der Monegasse scheint überrascht, dass Verstappen neben ihm auf die Strecke zurückkommt und es geht durch die Auslaufzone. Verstappen hat derweil Lando Norris überholt.

Boxenstopp von Max Verstappen: Max Verstappen kommt an die Box und holt sich einen frischen Reifen ab. Natürlich gibt es jetzt den Hard, mit dem er versuchen wird, durchzufahren. Der Stopp läuft schnell und auf Platz fünf kommt Verstappen wieder auf die Strecke.

Red Bull verliert immer weiter: Derzeit ist Red Bull hier klar in der Rolle der Verlierer. Immer weiter verliert Max Verstappen in Richtung Lewis Hamilton, der eine schnelle Runde nach der anderen abspulen kann.

Boxenfunk Max Verstappen: "Ich habe echt Probleme mit den Reifen!", funkt Max Verstappen an seine Box.

Schon sind es vier Sekunden: Hamilton setzt erneut die schnellste Runde hin und vergrößert seinen Vorsprung inzwischen auf 4,7 Sekunden.

Boxenstopp von Mick Schumacher: Mick Schumacher biegt als erster Fahrer zu seinem Boxenstopp ab und absolviert den Stopp. Es geht vom Soft auf den Hard. Dadurch fällt er wieder hinter George Russell zurück.

Hamilton fliegt davon: Lewis Hamilton ist weiterhin richtig stark unterwegs auf seinem Medium und hat seinen Abstand zu Verstappen auf 3,5 Sekunden vergrößern können. Damit hat Red Bull jetzt auch strategisch weniger Möglichkeiten.

Große Lücke zu Sainz: Sergio Pérez fährt relativ nah hinter Verstappen, wird seinen Teamkollegen aber natürlich nicht angreifen. Dahinter klafft dann schon eine größere Lücke. Carlos Sainz kann den Anschluss nicht halten und liegt elf Sekunden hinter dem Mexikaner.

Boxenfunk Max Verstappen: "Ich fange ein, ein paar Probleme zu bekommen", funkt Max Verstappen an seine Box. Neun Runden haben seine Softs bereits auf dem Buckel.

Hamilton entflieht Verstappen: Lewis Hamilton gibt an der Spitze derweil weiterhin alles und hat seinen Vorsprung zu Verstappen weiter vergrößern können. Für ihn gilt es natürlich jetzt, die Gefahr eines Undercuts zu minimieren.

Boxenfunk bei Red Bull Racing: Im Hintergrund läuft der Funk zwischen Red Bull und der Rennleitung weiterhin heiß. Red Bull hat dem FIA-Renndirektor Michael Masi über Funk seine Meinung erneut mitgeteilt, aber die Antwort lautet: "Die Stewards haben sich den Vorfall angesehen und eine Untersuchung nicht für nötig befunden."

Überholmanöver von Sebastian Vettel: Sebastian Vettel kann gegen Teamkollege Lance Stroll eine Position gutmachen und ist jetzt 14. Mick Schumacher hält derweil Position 18 relativ souverän gegen George Russell.

Kann Verstappen noch einmal eingreifen? Kann Max Verstappen jetzt noch einmal eingreifen? Der Niederländer liegt derzeit knapp zwei Sekunden hinter Lewis Hamilton, der momentan die besseren Chancen hat, den Titel einzusacken. Sergio Pérez ist Dritter vor Carlos Sainz und Lando Norris. Valtteri Bottas liegt auf Platz acht.

Vettel auf Platz 14: Bei dem Drama vorne sind die hinteren Positionen etwas untergegangen. Viel gibt es aber nicht zu berichten. Sebastian Vettel fährt auf dem 15. Platz. Mick Schumacher hat George Russell kassiert und ist 19.

Boxenfunk bei Red Bull Racing: Red Bull meldet sich nach dieser Situation natürlich direkt bei der Rennleitung. "Er hat ihn da rausgedrängt", sagt Michael Masi am Funk. "Wir haben ihn gebeten seinen Vorteil zurückzugeben" Hießt, Hamilton hatte kurz darauf rausgenommen, musste seine Spitze aber nicht abgegeben.

Keine Untersuchung: Die Rennleitung entscheidet: Lewis Hamilton muss seine Führung nicht an Max Verstappen abgeben. 1,6 Sekunden liegen zwischen Hamilton und Verstappen.

Es geht in die zweite Runde: Hamilton führt das Rennen vor Verstappen und Pérez an. Nun kommt es darauf an, was die Rennleitung entscheidet. Pro Hamilton oder pro Verstappen?

Jetzt kommt das Drama: Das große Drama lässt aber nicht auf sich warten. Max Verstappen greift in Kurve sechs an, setzt sich neben Lewis Hamilton und Hamilton geht in die Auslaufzone. Der Brite kommt vor Verstappen wieder auf die Strecke. Der schimpft natürlich direkt am Funk. Hamilton seinerseits meldet, dass Verstappen ihn von der Strecke gedrückt hatte.

Start: Die Ampeln sind aus, die WM-Entscheidung in Abu Dhabi läuft! Lewis Hamilton kommt richtig gut weg und kassiert Max Verstappen am Start.

Formel 1: Rennen beim Finale in Abu Dhabi JETZT im Liveticker - Rennstart

Vor Beginn: Die Spannungskurve steigt an! Die Fahrer gehen ein letztes Mal in dieser Saison auf die Einführungsrunde. Wird Lewis Hamilton mit dem achten Titel zum erfolgreichsten Fahrer oder schafft es Max Verstappen, seinen ersten WM-Titel einzufahren?

Vor Beginn: Die Streckentemperatur in Abu Dhabi liegt kurz vor dem Start bei 29 Grad. Die Luft hat sich auf 24 Grad aufgewärmt. Also ähnlich wie gestern im Qualifying. Dort kam Verstappen am besten zurecht.

Vor Beginn: Beim Saisonfinale heißt es auch Abschied nehmen. Formel-1-Urgestein Kimi Räikkönen macht nach 2021 Schluss und ist für Alfa Romeo an den Start. Der "Iceman" wird in Abu Dhabi sein 349. Rennen fahren und mit ihm wird die Formel 1 eines ihrer markantesten Charaktere verlieren. Vor dem Rennen wurde Räikkönen von der FIA am Grid verabschiedet. Auch sein Teamkollege Antonio Giovinazzi fährt vorerst seinen letzten Grand Prix in der Formel 1, nachdem sein Vertrag nicht verlängert wurde. 2022 wird er in der Formel E fahren. Mit Honda verabschiedet sich zudem einer der Motorenhersteller.

Vor Beginn: Mercedes hat Hamilton vor dem Rennen übrigens ein Video mit Glückwünschen diverser Prominenter gebastelt. Mit dabei: Justin Bieber ("Wir lieben Dich, Lewis"), Rita Ora, Queen Latifah und Foo-Fighters-Frontmann Dave Grohl. Aus Hollywood waren Samuel L. Jackson ("Du weißt, was zu tun ist"), Robert De Niro und George Lucas ("Möge die Macht mit dir sein") dabei. Der Ex-Dortmunter Pierre-Emerick Aubameyang und der frühere Box-Weltmeister Anthony Joshua gehörten zu den prominentesten Sportlern.

Vor Beginn: Verstappen hat zuletzt übrigens in Richtung Hamilton gestichelt - dieser hätte das deutlich bessere Auto zur Verfügung. "Wenn ich in seinem Auto gesessen hätte, wäre die Saison längst entschieden", sagte der Niederländer im Interview mit dem Telegraaf. Aber: Auch in seinem Red Bull hätte er "schon längst Champion sein sollen. Ich muss sagen, dass ich mit den getroffenen Entscheidungen nicht zufrieden bin." Dabei bezog er sich auf verschiedene Strafen durch die Rennkommissare. Generell habe er "nicht das Gefühl", dass die FIA Regelhüter "auf meiner Seite sind".

Vor Beginn: Der Zweikampf zwischen Verstappen und Hamilton könnte vor dem Saisonfinale nicht dramatischer und knapper sein. Vor dem Rennen schauen wir noch einmal zurück auf einige der legendärsten Duelle in der Geschichte der Formel 1.

Vor Beginn: Was passiert beim Start? Verstappen fährt auf weichen Reifen los, Hamilton hat die Medium-Pneus am Boliden - ein Vorteil für den Briten. "Ich hoffe aus unserer Sicht, dass der Start von Max auf dem Soft ein Nachteil ist", sagte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff. Einen Crash befürchtet er nicht: "Ich habe keinen Zweifel, dass sie hart fahren werden. Aber ich vertraue drauf, dass es sportlich bleiben wird."

Vor Beginn: Die Rechnung beim großen Finale ist durch den Punktgleichstand natürlich ganz einfach: Wer vor dem anderen ins Ziel kommt, ist Weltmeister. Ausnahmen: Wenn beide keine Punkte holen, siegt Max Verstappen, da er mehr Siege hat. Sollte Hamilton auf Platz neun ins Ziel kommen und Verstappen auf dem zehnten Platz, dann könnte Verstappen mit dem Zusatzpunkt der schnellsten Rennrunde ebenfalls Champion werden, obwohl er hinter Hamilton ins Ziel kommt.

Vor Beginn: Spannender könnte die Ausgangslage vor dem Rennen kaum sein: Punktgleich befinden sich Max Verstappen und Lewis Hamilton an der Spitze der Fahrerwertung in der Formel 1. Die beiden Kontrahenten sicherten sich im Qualifying ebenfalls die Plätze eins und zwei. Mit einer furiosen Runde sicherte sich Max Verstappen gestern die Pole Position. Ihre beiden Teamkollegen starten heute von den Plätzen vier und sechs und werden sicherlich versuchen im Kampf um den Titel einzugreifen. Gewinnt Max Verstappen heute seinen ersten WM-Titel oder triumphiert Lewis Hamilton heute zum achten Mal in seiner Formel 1-Karriere?

Vor Beginn: Ein Fahrer wird das Saison-Finale der Formel 1 definitiv verpassen: Haas-Pilot Nikita Mazepin wurde positiv auf das Coronavirus getestet und fällt damit heute für den GP von Abu Dhabi aus.

Vor Beginn: Das Saison-Finale der Formel 1 beginnt heute um 14.00 Uhr. Gefahren wird auf dem Yas Marina Circuit in Abu Dhabi.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker des Formel 1-Rennes in Abu Dhabi.

Formel 1: Rennen beim Finale in Abu Dhabi heute im Liveticker - Die Startaufstellung

PlatzierungFahrerTeam
1VerstappenRed Bull
2HamiltonMercedes
3NorrisMcLaren
4PerezRed Bull
5SainzFerrari
6BottasMercedes
7LeclercFerrari
8TsunodaAlphaTauri
9OconAlpine
10RicciardoMcLaren
11AlonsoAlpine
12GaslyAlphaTauri
13StrollAston Martin
14GiovinazziAlfa Romeo
15VettelAston Martin
16LatifiWilliams
17RussellWilliams
18RäikkönenAlfa Romeo
19SchumacherHaas
20MazepinHaas

Formel 1: Rennen beim Finale in Abu Dhabi heute live im TV und Livestream

Sky zeigt das Rennen von Abu Dhabi heute exklusiv im TV. Ab 12.30 Uhr seht Ihr die Vorberichte auf Sky Sport F1 (HD) und Sky Sport UHD. Dort seht Ihr ab 14.00 Uhr dann auch das Rennen live und in voller Länge.

Sky bietet zudem zwei Optionen an den GP von Abu Dhabi im Livestream zu sehen. Das geht als Sky-Kunde über die Sky Go-App. Alternativ könnt Ihr Euch auch beim Privatsender das Sky Ticket sichern.

Auf F1TV seht Ihr das heutige Finale in Abu Dhabi ebenfalls live. Um das Rennen beim Streamingdienst der Formel 1 sehen zu können, benötigt Ihr jedoch ein Abonnement seit Beginn der Saison.

Formel 1: Der Stand in der Fahrerwertung

Pos.FahrerPkt.
1.Max Verstappen369,5
2.Lewis Hamilton369,5
3.Valtteri Bottas218
4.Sergio Perez190
5.Charles Leclerc158
6.Lando Norris154
7.Carlos Sainz149,5
8.Daniel Ricciardo115
9.Pierre Gasly100
10.Fernando Alonso77
11.Esteban Ocon72
12.Sebastian Vettel43
13.Lance Stroll34
14.Yuki Tsunoda20
15.George Russell16
16.Kimi Räikkönen10
17.Nicholas Latifi7
18.Antonio Giovinazzi3
19.Mick Schumacher-
20.Robert Kubica-
21.Nikita Mazepin-
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung