Cookie-Einstellungen
Formel 1

Promoter dementiert Finanzprobleme

Von Jan Höfling
Angeblich gibt es beim Russland-Grand-Prix Finanzprobleme
© getty

Die Gerüchte um etwaige Finanzprobleme des Russland-Grand-Prix halten sich hartnäckig. Promoter Sergei Worobiew dementiert nun allerdings Spekulationen über ein Aus des Rennens in Sotschi. Die Zukunft ist angeblich gesichert.

"Wir haben keine Probleme", sagte Worobiew der russischen Nachrichtenagentur TASS: "Es gibt zwar in der Tat verschiedene Meinungen und Gespräche, und wir arbeiten ständig daran, das Projektmanagement und die Eigentümerstruktur zu verbessern, aber das hat keinen direkten Einfluss auf die Zuschauer des Grand Prix in Sotschi."

Auch nach der Reduzierung der Zuschüsse durch den neugewählten Gouverneur bestehe laut Worobiew "keine Gefahr" für die Austragung in den kommenden Jahren. Der Vertrag zwischen Betreiber und der Rennserie gilt noch bis 2020.

Der WM-Endstand der Saison 2015

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung