Cookie-Einstellungen
Formel 1

Räikkönen verhandelt mit Renault

SID
Kimi Räikkönen fährt seit 2010 regelmäßig in der Rallye-Weltmeisterschaft mit
© Getty

Kehrt Kimi Räikkönen in die Formel 1 zurück? Laut "Autosport" hat der Finne bereits Kontakt mit Renault aufgenommen, um über einen Platz im Cockpit für die kommende Saison zu verhandeln.

Kimi Räikkönen denkt über eine Rückkehr in die Formel 1 nach und hat bereits Kontakt zu Renault aufgenommen.

"Der Sommer schreitet voran und wir bekommen zahlreiche Angebote. Räikkönen haben wir auch auf dem Schirm, denn er hat uns kontaktiert", bestätigte Renault-Teamchef Eric Boullier gegenüber "Autosport".

Eric Boullier: "Petrow hat oberste Priorität"

Einen Platz im Cockpit zu bekommen, dürfte für den Finnen dennoch nicht leicht sein, denn Renault hält an Witali Petrow als zweitem Fahrer neben Robert Kubica fest.

"Für Petrow ist es nach wie vor schwer, ein komplettes Rennwochenende zu absolvieren und fehlerlos zu bleiben. Daran muss er arbeiten. Dennoch hat er Priorität. Wir wollen abwarten, wie er sich entwickelt. Wenn er uns überzeugt, werden wir ihn behalten."

Räikkönen hatte bisher immer betont, nur dann in die Königsklasse zurückkehren zu wollen, wenn ihm ein Team mit wettbewerbsfähigen Boliden ein Angebot vorlegt. 2007 war er mit Ferrari Weltmeister geworden, gab aber zwei Jahre später seinen Wechsel in die Rallye-Weltmeisterschaft bekannt.

Der WM-Stand im Überblick

Werbung
Werbung