Cookie-Einstellungen
Formel 1

Vettel: Bis 2015 bei Red Bull?

Von SPOX
Mit Sebastian Vettel und Adrian Newey (links) will Red Bull zwei Leistungsträger langfristig binden
© Getty

Sebastian Vettel steht offenbar kurz vor einer Vertragsverlängerung bei Red Bull. Wie das britische Fachmagazin "Autosport" berichtet, will der Rennstall den Vertrag des Deutschen vorzeitig bis ins Jahr 2015 verlängern. Sein aktueller Vertrag läuft bis 2012.

Entsprechende Gespräche hätten bereits begonnen, heißt es. Und teaminterne Quellen berichten, dass man zuversichtlich ist, schnell zu einer Einigung zu kommen. "Wir wollen mit beiden Fahrern weiterarbeiten", hatte Motorsportchef Dr. Helmut Marko vor kurzem erklärt.

Hintergrund für die verstärkten Bemühungen: Red Bull will mit einer langfristigen Bindung den Angeboten anderer interessierter Teams (wie zum Beispiel Ferrari) zuvorkommen.

Und die Vorzeichen stehen gut. Denn Vettels sportliche Zukunft soll eng mit dem Verbleib von Star-Designer Adrian Newey verbunden sein. Und der hatte erst kürzlich verlauten lassen, dass er dem Team aus Milton Keynes langfristig erhalten bleiben wird.

Auch Webber bleibt - vorerst

Ebenfalls verlängert werden soll der Vertrag von Vettels Teamkollege Mark Webber. "Es ist mehr oder weniger eine Formalität, dass die weitere Zusammenarbeit mit Mark in den nächsten Tagen finalisiert wird", erklärt  Red-Bull-Mann Marko.

Allerdings gibt es eine Einschränkung: "Mark ist nicht mehr der Jüngste. Es ist deshalb der Wunsch beider Seiten, dass sein Vertrag erneut nur für ein Jahr gilt."

Als möglicher Nachfolger wird weiter Kimi Räikkönen gehandelt. Die finnische Zeitung "Turun Sanomat" will erfahren haben, dass Marko an einer Verpflichtung des ehemaligen Ferrari-Piloten interessiert ist. Dessen Berater Steve Robertson erklärt gegenüber "motorsport-total": "Sag niemals nie" - räumt aber ein, dass es bisher keine Gespräche gab.

Nach dem Red-Bull-Cras: Vorfahrt für Vettel

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung