Cookie-Einstellungen
Formel 1

Hamilton zum Monza-Abschluss vorn

Von SPOX
Lewis Hamilton, McLaren-Mercedes
© Getty

Nach drei Testtagen im italienischen Monza haben die Formel-1-Teams ihre Vorbereitungen auf die Grands Prix von Belgien und Italien abgeschlossen. Am letzten Tag war McLaren-Mercedes-Pilot Lewis Hamilton der schnellste Mann.

Der Brite umrundete das Autodromo Nazionale die Monza insgesamt 97 Mal. Mit seiner Tagesbestzeit von 1:22,967 Minuten distanzierte Hamilton den zweitplatzierten Ferrari-Piloten Kimi Räikkönen um vier Zehntelsekunden.

"Haben einige neue Dinge ausprobiert"

Räikkönen war mit der Leistung seines Autos dennoch zufrieden: "Es war ein guter Tag für uns. Wir haben einige neue Dinge ausprobiert und an der Feinabstimmung für das Rennen in Italien gearbeitet."

Auf dem dritten Rang im Test-Klassement landete Giancarlo Fisichella im Force India (1:23,632 Minuten) vor Kazuki Nakajima im Williams (1:23,634), David Coulthard im Red Bull (1:23,737) und Fernando Alonso im Renault (1:23,820).

Weiter geht's in Spa und Monza

Als einziger deutscher Fahrer war Timo Glock für Toyota im Einsatz. Er kam auf eine persönliche Bestzeit von 1:23,897 Minuten und war damit Achter. Insgesamt waren zehn Fahrer im Einsatz.

Der Formel-1-Tross macht am 7. September in Spa-Francorchamps für den Belgien-GP Halt. Eine Woche später findet in Monza der Grand Prix von Italien statt.

Hier geht's zu allen Ergebnissen und dem Rennkalender

Werbung
Werbung