Cookie-Einstellungen
Basketball

Euroleague 2016/17 mit neuem Format

SID
Künftig treten in der Euroleague nur noch 16 Teams gegeneinander an
© getty

Die Euroleague hat sich mit den europäischen Spitzenklubs auf ein neues Format geeinigt und die Neuausrichtung des Wettbewerbs für die kommende Saison angekündigt. Darüber hinaus unterschrieb die Liga eine 10-jährige Partnerschaft mit dem global agierenden Unternehmen IMG.

Die elf Inhaber der A-Lizenz, die zur ständigen Teilnahme an der Euroleague berechtigt, unterzeichneten am Dienstag in Barcelona einen Zehnjahresvertrag mit der Liga. Zusätzlich besteht eine Option für weitere zehn Jahre. Die Vereinbarung sieht vor, dass ab der neuen Saison 16 statt wie bisher 24 Teams um die europäische Krone kämpfen.

Das Teilnehmerfeld setzt sich aus den elf A-Linzenz-Teams (Anadolu Efes Istanbul, ZSKA Moscow, EA7 Emporio Armani Milan, FC Barcelona Lassa, Fenerbahce Istanbul, Laboral Kutxa Vitoria Gasteiz, Maccabi FOX Tel Aviv, Olympiacos Piraeus, Panathinaikos Athens, Real Madrid und Zalgiris Kaunas) sowie fünf weiteren Mannschaften zusammen. Sicher dabei ist der Eurocup-Gewinner des Vorjahres sowie drei nationale Meister. Den letzten Platz erhält der Gewinner einer im Vorfeld stattfinden Qualifikation.

An 30 Spieltagen treffen die Teams aufeinander, jeder Klub spielt demnach zweimal gegen jeden Gegner. Anschließend erreichen die besten acht Mannschaften die Playoffs, die im Best-of-Five-Modus ausgetragen werden. Die siegreichen vier Teams treten abschließend im Final Four gegeneinander an.

Das global tätige Unternehmen IMG wird gemeinsam mit der Euroleague das Management und die Vermarktung der neuen Liga übernehmen.

Neben der Euroleague wird auch das Format des Eurocup geändert. Dort treten in Zukunft 24 Mannschaften an, die sich aus 21 Teams und drei Wild-Card-Teams zusammensetzen. Sie treffen in vier Sechsergruppen aufeinander, anschließen erreichen die besten vier Teams jeder Gruppe das Toop 16. Danach folgen Viertel- und Halbfinale mit Hin- und Rückspiel. Der Sieger wird im abschließenden Endspiel ermittelt.

Alles zur Euroleague

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung