FIFA-Weltmeister MoAuba verrät: Diese Gold-Karte solltet Ihr auf der Zehn spielen

Von SPOX
Weltmeister MoAuba verrät, was die beste Besetzung für das zentrale Mittelfeld ist.

Welche Gold-Karte eignet sich in FIFA am besten auf der Zehn? Weltmeister MoAuba verrät, was die beste Besetzung für das zentrale Mittelfeld ist.

MoAuba, FIFA-Weltmeister 2019, hat verraten, wie man sein Ultimate Team bei FIFA am besten aufbaut. Dabei hob der Gamer im exklusiven Gespräch mit SPOX und Goal die Positionen des zentralen Mittelfelds (ZM) als Schlüsselrollen hervor und nannte zugleich seinen Favoriten für die Position des Spielmachers.

"Der beste Zehner ist für mich Neymar", erklärte MoAuba: "Dort ist er für mich auch besser als Lionel Messi. Vor allem aufgrund seines schwachen Fußes, dort hat Neymar 5-Sterne, Messi nur 4-Sterne." Außerdem sei der Argentinier "sehr berechenbar, weil alles über seinen linken Fuß geht."

FIFA-Weltmeister MoAuba: Zehner? "Am besten Pace-Wert von mindestens 85"

Generell rät der fünfmalige deutscher FIFA-Meister dazu, einen schnellen Spieler für das zentrale Mittelfeld zu holen. "Auf der Zehnerposition solle am besten ein Spieler spielen, der einen Pace-Wert von mindestens 85 hat. Zudem sollte er sehr beweglich sein und mindestens 4-Sterne, optimalerweise sogar 5-Sterne, in der Kategorie "Schwacher Fuß" haben", verriet er. Alles Kriterien, die auf Neymar zutreffen, denn neben seinen 5-Sternen auf dem schwachen Fuß, hat der Brasilianer hat einen Pace-Wert von 91.

Neymar, der in FIFA nominell die Position des linken Flügelspielers (LF) bekleidet, kann im Spiel problemlos auf die Zehn gestellt werden. Während die Team-Chemie bei der Startaufstellung des Ultimate Teams mit Neymar im zentralen Mittelfeld sinkt, kann man seine Formation während des Spiels ändern und so den PSG-Star auf der Zehn spielen lassen, ohne dass die Chemie darunter leidet.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung