Cookie-Einstellungen
Fussball

Lob von Frankreich-Keeper Hugo Lloris: "Österreich hat eine neue DNA"

Von SPOX Österreich

Österreich und Frankreich trennen sich in der Nations-League-Partie im Wiener Ernst-Happel-Stadion mit einem 1:1-Unentschieden. Lob erhielt die Auswahl von Ralf Rangnick nach Schlusspfiff von Frankreich-Routinier Hugo Lloris.

Zunächst ging Österreich in der 37. Minute durch Andreas Weimann in Führung, nach dem Seitenwechsel kam Frankreich dann mit sehr viel Wucht und Joker Kylian Mbappe in der 83. Minute zum Ausgleich.

In der Schlussphase war es dann maßgeblich dem starken ÖFB-Keeper Patrick Pentz zu verdanken, dass Frankreich nicht sogar noch den zweiten Treffer erzielte. Dennoch präsentierte sich die Mannschaft von Neo-Teamchef Ralf Rangnick weiter stark verbessert.

Das erkannte auch Frankreich-Keeper Hugo Lloris im Post-Match-Interview: "Man hat gesehen, dass Österreich mit dem neuen Trainer eine neue DNA hat und sehr hoch presst. Wenn man das Spiel betrachtet, dann waren es zwei verschiedene Hälften."

Lloris weiter: "Erste Hälfte war Österreich noch voller Energie und bereit hoch zu pressen, wodurch wir oft nach hinten spielten. In der zweiten Halbzeit kontrollierten wir das Spiel besser und hatten viele Chancen, aber konnten leider nicht das zweite Tor machen."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung