Tennis

WTA: Julia Görges holt Titel in Luxemburg

Von Nikolaus Fink
Starkes Turnier von Julia Görges!
© getty

Julia Görges holt den Titel in Luxemburg! Im Finale lässt die topgesetzte Deutsche ihrer Gegnerin Belinda Bencic beim 6:4 und 7:5-Erfolg keine Chance.

Die Partie gegen die Qualifikantin aus der Schweiz startete ausgeglichen. Erst beim Stand von 2:2 konnte sich eine Spielerin erstmals eine Breakmöglichkeit erarbeiten. Görges konnte diese gleich mit einem herrlichen Vorhandreturnwinner nutzen.

Mit starken Aufschlägen und solidem Grundlinienspiel zog die Neunte der WTA-Weltrangliste anschließend auf 5:3 davon, ehe sie beim Stand von 5:4 ausservieren konnte und den ersten Satz somit unter Dach und Fach brachte.

Die 29-Jährige konnte den Schwung aus dem ersten Durchgang zwar gut mitnehmen, allerdings vergab sie im ersten Servicegame zwei Breakbälle auf die frühe 1:0-Führung.

Ausgeglichener zweiter Satz

Danach konnte sich keine der beiden Akteurinnen einen entscheidenden Vorteil erspielen, weder Görges noch Bencic erarbeiteten sich bis zum 5:5 einen Breakball. Dann allerdings attackierte die Deutsche den Aufschlag ihrer Kontrahentin und nahm der 21-Jährigen den Aufschlag zum 6:5 ab.

Angesichts der Tatsache, dass Görges sich bis zu diesem Zeitpunkt noch mit keinem einzigen Breakball konfrontiert sah, war dieser Gamegewinn von vorentscheidender Bedeutung. Mit weiteren krachenden Aufschlägen und druckvollem Spiel erspielte sich Görges drei Matchbälle.

Den ersten konnte Bencic zwar noch abwehren, den zweiten verwandelte Görges aber standesgemäß mit einem Vorhandwinner. Für "Jule" ist der Turniersieg in Luxemburg der zweite Titel in diesem Jahr.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung