Premiere! Tatjana Maria gewinnt ersten Karriere-Titel - Kvitova holt fünften Triumph in 2018

Von tennisnet
Sonntag, 24.06.2018 | 18:38 Uhr
Maria gewann auf Mallorca ihren ersten WTA-Titel.
© getty

Tatjana Maria hat auf Mallorca den ersten WTA-Titel ihrer Karriere gewonnen. Im Endspiel der dritten Auflage des Rasenturniers schlug sie Anastasija Sevastova in zwei Sätzen 6:4, 7:5. In Birmingham holte sich Petra Kvitova indessen ihren nächsten Turniersieg.

"Ich möchte mich ganz herzlich bei den Fans bedanken, die mir unglaublich viel Kraft gegeben haben über die gesamte Woche", sagte Maria nach ihrem Erfolg. "Dieses Jahr war so hart für mich, mein Mann und meine Familie hat immer an mich geglaubt, vielen Dank dafür. Diesen Tag werde ich nie vergessen."

Im ersten Satz brachten beide Spielerinnen ihre Aufschlagsgames durch, ehe sich Maria das zehnte Spiel zu 15 sicherte. Das Momentum aus Satz eins konnte die Deutsche jedoch nicht mitnehmen: Nach wenigen Minuten sah sie sich einem 0:4-Rückstand konfrontiert.

Doch dann setzte Maria zu einer Aufholjagd an, holte 16 der nächsten 20 Punkte und stellte kurz darauf auf 5:4. Imzehnten Spiel vergab die 30-Jährige noch zwei Matchbälle, bei 6:5 nahm sie ihrer Gegnerin allerdings erneut den Aufschlag ab und durfte nach einer Stunde und 36 Minuten die Hände in den spanischen Himmel strecken.

Mit dem Sieg sicherte sich Maria auch einen Scheck in Höhe von 34.677 Euro Preisgeld.

WTA Mallorca: Tatjana Marias Weg zum Titel

RundeGegnerinErgebnis
Erste RundeAnnett Kontaveit3:6, 6:4, 6:3
AchtelfinaleCarina Witthöft7:6(1), 6:3
ViertelfinaleLucie Safarova7:6(3), 4:6, 6:4
HalbfinaleSofia Kenin6:2, 2:6, 6:4
FinaleAnastasija Sevastova6:4, 7:5

Petra Kvitova gewinnt WTA-Turnier in Birmingham

Bei einem weiteren Vorbereitungsturnier für Wimbledon schnappte sich Kvitova ihren fünften Turniersieg im Jahr 2018. Die Titelverteidigerin von Birmingham gewann auch in diesem Jahr, im Finale setzte sie sich gegen Magdalena Rybarikova mit 4:6, 6:1, 6:2 durch.

Keine andere Spielerin holte mehr Titel in der laufenden Saison, auch ihre insgesamt bereits 37 Matchsiege sind Spitzenwert. Mit 34 Winnern und 70 Prozent gewonnener Punkte bei zweiten Aufschlägen ihrer Gegnerin holte sich die Tschechin nach zwei Stunden und fünf Minuten den Sieg.

Damit liegt die 28-Jährige im Race to Singapore nun auf Platz zwei. Die Australian-Open-Siegerin Caroline Wozniacki konnte sie überholen, lediglich French-Open-Champion Simona Halep liegt noch vor ihr.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung