SOS in Indian Wells: Kasatkina gibt Osaka Tweener-Nachhilfe

Von Ulrike Weinrich
Montag, 05.03.2018 | 20:35 Uhr
Naomi Osaka ist in der Erfolgsspur
© Jürgen Hasenkopf

Naomi Osaka gilt als äußerst talentierte Spielerin auf der WTA-Tour. Doch in Sachen Tweener hat die 20-Jährige aus Japan noch Nachholbedarf. Zum Glück existiert eine Daria Kasatkina. Die Russin, die den Schlag durch die Beine bestens beherrscht - und Osaka in Indian Wells einfach Nachhilfe gab.

Es ist der Stoff, aus dem Frauen-Freundschaften sind. Und: Von wegen Zickenkrieg auf der WTA-Tour. Da hilft die eine der anderen. Beweis gefällig? Naomi Osaka, eine der NextGen-Spielerinnen im Circuit und die Nummer 44 im Ranking, schafft es beim Training in Indian Wells partout nicht, einen Tweener hinzubekommen. Die Spezialisten für diesen technisch hoch anspruchsvollen Schlag sind gerade nicht greifbar: Ein Roger Federer zum Beispiel, der Maestro. Oder ein Nick Kyrgios, der wilde Ball-Virtuose. Oder eine Agnieszka Radwanska, wahlweise "Ninja" oder "The Professor" genannt.

Und da kommt die Weltranglisten-19. Daria Kasatkina ins Spiel. Die Rechtshänderin aus Togliatty ist selbst erst 20 Jahre alt, aber in Sachen Tweener anscheinend schon ein gefühltes Tennis-Jahrhundert weiter als Osaka. Mit den Tipps von Kasatkina klappt es dann sogar bei der Japanerin, die vom Münchner Sascha Bajin gecoacht wird. Und Spaß hatten die Mädels bei der besonderen Nachhilfestunde im palmengesäumten und paradiesischen Tennis Garden von Indian Wells auch noch.

Bleibt abzuwarten, welchen Schlag Osaka in einem Match gegen Dubai-Finalistin Kasatkina auspackt, wenn sie per Lob von der Russin auf die Reise geschickt wird...

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung