Spieltag fällt fast komplett ins Wasser

SID
Dienstag, 27.06.2017 | 19:17 Uhr
Eastbourne

Am heutigen Dienstag konnten beim Combined Event in Eastbourne so gut wie kein Tennis gespielt werden.

Beim Tennisturnier im englischen Eastbourne hat der dauerhafte Regen am Dienstag für einen Spielabbruch gesorgt und der Weltranglistenersten Angelique Kerber unfreiwillig einen freien Tag beschert. Bei der Damen- und Herrenkonkurrenz waren die Partien der deutschen Nummer zwei Mischa Zverev und von Mona Barthel für mehrere Stunden unterbrochen worden, ehe sie am Abend gänzlich abgesagt wurden.

Kerber sollte eigentlich gegen Krystina Pliskova (Tschechien) spielen, kam aber gar nicht mehr zum Einsatz. Am Mittwoch soll bereits zwei Stunden früher als üblich (10.30 Uhr Ortszeit) der Spielbetrieb weitergeführt werden. Zverev liegt gegen den US-Amerikaner Ryan Harrison im ersten Satz 1:2 zurück, Barthel führt im ersten Durchgang gegen die an Nummer sieben gesetzte Russin Svetlana Kuznestova mit 2:1.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung