Drei Deutsche unter den letzten Acht

Von SID/red
Donnerstag, 26.10.2017 | 19:31 Uhr
Jan-Lennard Struff
© GEPA

Davis-Cup-Spieler Jan-Lennard Struff ist beim ATP-Turnier in Wien als dritter Deutscher ins Viertelfinale eingezogen. Der 27-Jährige aus Warstein besiegte Albert Ramos Vinolas in einem umkämpften Match mit 6:7 (5), 6:2, 7:6 (1).

Nach 2:34 Stunden verwandelte die Nummer 51 der Welt gegen den 29 Plätze besser klassierten Spanier seinen ersten Matchball. Struffs nächster Gegner ist der Brite Kyle Edmund (ATP-Nr. 63). Dieser hatte sich gegen den österreichischen Qualifikanten Dennis Novak in drei Tiebreak-Sätzen durchgesetzt.

Struff hatte gegen Ramos-Vinolas zuletzt in der dritten Runde des ATP-Masters-1000-Turniers in Shanghai verloren - und das, nachdemder deutsche Auswahlspieler davor den diesjährigen US-Open-Finalisten Kevin Anderson besiegt hatte.

Bereits am Mittwoch hatten sich Deutschlands Spitzenspieler Alexander Zverev (Hamburg/Nr. 1) und der Augsburger Philipp Kohlschreiber für die Runde der letzten Acht qualifiziert. Zverevs Gegner wird am Donnerstagabend zwischen dem an Position acht gesetzten Franzosen Jo-Wilfried Tsonga und Moskau-Sieger Damir Dzumhur (Bosnien-Herzegowina) ermittelt. Kohlschreiber bekommt es am Freitag in der Wiener Stadthalle mit dem Argentinier Diego Schwartzman zu tun.

Hier das Einzel-Tableau in Wien

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung