Kein "Kohli" im Fürstentum

SID
Dienstag, 18.04.2017 | 11:12 Uhr
Philipp Kohlschreiber
© getty

Philipp Kohlschreiber verzichtet auf seinen Start beim ATP-Masters-1000-Turnier in Monte Carlo.

Philipp Kohlschreiber hat zwei Tage nach seiner Finalniederlage in Marrakesch seinen Start beim ATP-Masters-1000-Turnier in Monte Carlo abgesagt. Der 33-Jährige aus Augsburg sollte am Dienstag sein Erstrundenmatch im Fürstentum gegen den Argentinier Carlos Berlocq bestreiten und wird durch den Franzosen Paul-Henri Mathieu ersetzt.

Kohlschreiber hatte am Sonntag seinen achten Titel auf der Profitour denkbar knapp verpasst. Er vergab im Endspiel des Sandplatzturniers in Marokko fünf Matchbälle gegen den 20 Jahre alten Kroaten Borna Coric und unterlag schließlich nach 2:38 Stunden 7:5, 6:7 (3:7), 5:7.

Das ATP-Ranking im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung