Dustin Brown stürmt ins Viertelfinale

Von SID/cab
Mittwoch, 08.02.2017 | 22:07 Uhr
Dustin Brown
© getty

Dustin Brown erreicht beim ATP-World-Tour-250-Turnier in Montpellier überraschend das Viertelfinale. Mischa Zverev ist hingegen ausgeschieden. In Sofia gewann Qualifikant Daniel Brands sein Auftaktmatch.

Drei Tage nach der bitteren Davis-Cup-Niederlage gegen Belgien ist Mischa Zverev (Hamburg/Nr. 6) beim ATP-World-Tour-250-Turnier in Montpellier in der ersten Runde ausgeschieden. Der 29 Jahre alte Melbourne-Viertelfinalist musste sich dem Qualifikanten Kenny De Schepper (Frankreich) nach einer Stunde Spielzeit 4:6, 3:6 geschlagen geben.

Der Weltranglisten-84. Dustin Brown (Winsen/Aller) hingegen zog bei dem mit 540.310 Euro dotierten Hartplatz-Turnier bereits ins Viertelfinale ein. Der 32-Jährige schaltete den topgesetzten Kroaten Marin Cilic, Nummer sieben der Welt, mit 6:4, 6:4 aus.

Mischas zehn Jahre jüngerer Bruder Alexander Zverev (Nr. 4) ist nach einem Freilos in der ersten Runde am Donnerstag im Achtelfinale gegen den Briten Aljaz Bedene gefordert. Gemeinsam sind die Zverev-Brüder in Montpellier auch in der Doppel-Konkurrenz im Einsatz.

Brands in Sofia weiter, Stebe raus

Daniel Brands (Deggendorf/29) ist beim ATP-World-Tour-250-Turnier in Sofia ins Achtelfinale eingezogen. Die Nummer 225 der Weltrangliste gewann am Mittwoch gegen den Schweizer Marco Chiudinelli (141) mit 6:7 (4:7), 7:6 (7:4), 6:2. Brands war als Qualifikant ins Hauptfeld gerutscht und trifft nun auf den Slowaken Martin Klizan (Nr. 8).

Der frühere Davis-Cup-Spieler Cedrik-Marcel Stebe (Vaihingen/Enz) verpasste bei dem mit 540.310 Euro dotierten Hartplatz-Turnier anschließend den Einzug ins Viertelfinale. Der 26 Jahre alte Qualifikant unterlag dem an Nummer vier gesetzten Spanier Roberto Bautista Agut 6:7 (4:7), 3:6. Am Vortag hatte Stebe nach langer Verletzung sein erstes Match auf der ATP-Tour seit dreieinhalb Jahren gewonnen.

Philipp Kohlschreiber (Augsburg) hatte seine Teilnahme in Bulgariens Hauptstadt nach der 1:4-Niederlage im Davis Cup gegen Belgien abgesagt.

Das aktuelle ATP-Ranking im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung