French Open: Williams-Schwestern starten im Doppel

Von SID
Freitag, 25.05.2018 | 08:00 Uhr
Serena Williams holt in Paris zum Doppelschlag aus
© getty

Die frühere Weltranglistenerste Serena Williams will bei ihrem Grand-Slam-Comeback bei den am Sonntag beginnenden French Open in Paris gemeinsam mit ihrer Schwester Venus auch in der Doppelkonkurrenz an den Start gehen.

Wie der Turnierveranstalter am Donnerstag bestätigte, akzeptierten die US-Amerikanerinnen eine Wildcard.

Zusammen haben die Williams-Schwestern bereits 14 Grand-Slam-Titel im Doppel sowie dreimal Olympia-Gold gewonnen. Ihr letztes gemeinsames Doppel bei einem Major-Turnier hatten Serena und Venus 2016 bei ihrem Sieg in Wimbledon gespielt.

Die 23-malige Grand-Slam-Siegerin Serena Williams plant in Roland Garros den ersten Major-Start seit dem Ende ihrer 13-monatigen Babypause. Weil die 36-Jährige nicht gesetzt ist, meldete sich am Donnerstag sogar Ivanka Trump zu Wort. Die Tochter von US-Präsident Donald Trump nannte die Entscheidung der WTA "lächerlich".

Sharapova und Halep für Setzung

"Serena ist eine tolle Spielerin und eine liebende Mutter. Niemand sollte dafür bestraft werden, ein Kind zu bekommen", schrieb Trump bei Twitter. Da Williams auf Platz 453 der Weltrangliste abgerutscht ist, wurde sie nicht in die Setzliste der besten 32 Spielerinnen aufgenommen.

Die Spielerinnen-Organisation WTA diskutiert derzeit darüber, Topspielerinnen bei der Rückkehr nach einer Schwangerschaft in die Setzlisten aufzunehmen. Die Neuregelung könnte allerdings frühestens 2019 in Kraft treten. Zuletzt hatten sich Halep und die fünfmalige russische Grand-Slam-Siegerin Maria Sharapova für die Änderung ausgesprochen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung