Wimbledon 2018, Achtelfinale: Nadal, Federer, Djoker souverän - Kerber, Görges weiter

Von Tennisnet/SPOX
Montag, 09.07.2018 | 21:54 Uhr
Angelique Kerber trifft im Achtelfinale auf Belinda Bencic.
© getty

Nach dem bitteren Aus von Alexander Zverev hat Julia Görges zum ersten Mal den Einzug ins Viertelfinale eines Grand-Slam-Turniers geschafft. Auch Angelique Kerber steht in der Runde der letzten acht. Bei den Herren zog Roger Federer souverän ins Viertelfinale ein. Rafael Nadal hatte gegen Jiri Vesely ebenfalls keine Probleme.

Wimbledon 2018: Damen, Achtelfinale (alle Matches)

Angelique Kerber (GER/11) - Belinda Bencic (SUI) 6:3, 7:6 (7:5)

Das Duell war zu Beginn sehr ausgeglichen. Nach dem ersten Break des Tages lag die Deutsche mit 1:3 zurück, ehe sie durch fünf Spielgewinne in Folge den ersten Satz doch noch für sich entschied.

Im zweiten Satz wogte das Match hin und her, ehe sich Kerber mit einem nervenstarken Schlussspurt durchsetzte.

Julia Görges (GER/13) - Donna Vekic (CRO) 6:3, 6:2

Gegen die vom Deutschen Torben Beltz trainerte Vekic hatte sich Görges von Beginn an auf ihren starken Aufschlag verlassen können. Nachdem ihr das erste Break des Tages zum 4:2 geglückt war, gewann sie den ersten Satz souverän. Auch im zweiten Durchgang führte sie schnell mit 3:0. Im Endeffekt kassierte Görges im gesamten Match kein Break.

In Wimbledon war Görges 2011 und 2012 jeweils in Runde drei gescheitert, hatte anschließend fünf Auftaktniederlagen in Serie kassiert. Erstmals im Viertelfinale trifft die Weltranglisten-13. nun direkt am Dienstag auf Kiki Bertens (Nr. 20). Gegen die Niederländerin verlor sie ihre bisherigen zwei Duelle jeweils.

Serena Williams (USA/25) - Evgeniya Rodina (RUS) 6:2, 6:2

Serena Williams hat in Wimbledon mit ihrer bislang besten Leistung im Turnierverlauf das Viertelfinale erreicht. Die US-Amerikanerin gewann gegen die russische Qualifikantin Jewgenija Rodina in nur 62 Minuten 6:2, 6:2 und trifft nun auf die Italienerin Camila Giorgi.

In den ersten drei Runden hatte die 23-malige Major-Gewinnerin bereits die Bulgarin Wiktorija Tomowa, die Niederländerin Arantxa Rus und die Französin Kristina Mladenovic ebenfalls jeweils in zwei Sätzen geschlagen. Die Siegerin von 2015 und 2016, die im Vorjahr aufgrund ihrer Babypause nicht am Start war, hat damit in Wimbledon 18 Matches in Folge gewonnen.

Kiki Bertens (NED/20) - Karolina Pliskova (CZE/7) 6:3, 7:6

Die letzte Top-10-Spielerin ist gescheitert: Bertens schafft nach ihrem Sieg über Venus Williams die zweite Überraschung in Folge, indem sie fünf Asse mehr (7) als die für Ihren Aufschlag bekannte Pliskova (2) schlug. Mit 35 Winnern bei nur 22 unerzwungenen Fehlern (Pliskova: 23:21) die verdiente Siegerin.

Jelena Ostapenko (LAT/12) - Aliaksandra Sasnovich (BLR) 7:6(4), 6:0

Heimlich, still und leise hat sich Ostapenko ins Viertelfinale gespielt. Im ersten Satz lag die French-Open-Siegerin von 2017 bereits mit 2:5 zurück, kämpfte sich aber in ein Tiebreak, wo sie die Oberhand behielt. Im Anschluss schlug sie neun Winner und nur mehr zwei unerzwungene Fehler, ihre weißrussische Gegnerin war nach 80 Minuten geschlagen.

Camila Giorgi (ITA) - Ekaterina Makarova (RUS) 6:3, 6:4

Mit dem Sieg über die Wozniacki-Bezwingerin Makarova steht Giorgi zum ersten Mal in ihrer Karriere in einem Grand-Slam-Viertelfinale.

Su-Wei Hsieh (TPE) - Dominika Cibulkova (SVK) 6:4, 6:1

Strittige Szene im ersten Satz: Cibulkovas Aufschlag wurde aus gegeben, die Challenge der Slowakin war allerdings erfolgreich. Hsieh schlug den Return deutlich ins Feld, der Schiedsrichter gab den Punkt trotzdem Cibulkova. Der Supervisor kam auf den Platz, änderte die Entscheidung, es folgte eine achtminütige Unterbrechung, die Cibulkova besser wegsteckte. Nächste Gegnerin: Jelena Ostapenko.

Daria Kasatkina (RUS/14) - Alison van Uytvanck (BEL) 6:7, 6:3, 6:2

Wimbledon: Die Gewinnerinnen der letzten zehn Jahre

JahrSiegerinFinalgegnerinErgebnis
2008Venus WilliamsSerena Williams7:5, 6:4
2009Serena WilliamsVenus Williams7:6(3), 6:2
2010Serena WilliamsWera Swonarjowa6:3, 6:2
2011Petra KvitováMaria Sharapova6:3, 6:4
2012Serena WilliamsAgnieszka Radwanska6:1, 5:7, 6:2
2013Marion BartoliSabine Lisicki6:1, 6:4
2014Petra KvitovaEugenie Bouchard6:3, 6:0
2015Serena WilliamsGarbine Muguruza6:4, 6:4
2016Serena WilliamsAngelique Kerber7:5, 6:3
2017Garbine MuguruzaVenus Williams7:5, 6:0

Seite 1: Damen, Achtelfinale mit Serena Williams, Angelique Kerber und Julia Görges

Seite 2: Herren, Achtelfinale mit Roger Federer, Rafael Nadal und Novak Djokovic

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung