Tennis

Australian Open 2018, 1. Runde: Görges souverän; Kohli, Novak raus; Rafa gnadenlos

Von SPOX/tennisnet

Das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres steht an: die Australian Open in Melbourne. An Tag 1 hat sich mit Rafael Nadal ein großer Name in Bestform gezeigt. Doch auch die deutschsprachigen Spieler waren zum Auftakt gefragt - bei den Damen konnte Julia Görges ihre Siegesserie ausbauen, ausgeschieden sind hingegen Philipp Kohlschreiber, Dennis Novak und Andreas Haider-Maurer..

Australian Open 2018: Damen - 1. Runde (alle Matches)

  • Julia Görges (GER/30) - Sofia Kenin (USA) 6:4, 6:4

Solider Auftakt für die deutsche Nummer eins. Knapp 80 Minuten dauerte das erste Match von Julia Görges gegen die junge US-Amerikanerin, dann hatte sich die deutsche den Einzug in die zweite Runde gesichert. Besonders beeindruckend: der Aufschlag von Görges, der insgesamt 14 Asse gelangen. Hier geht es zum Spielbericht.

  • Belinda Bencic (SUI) - Venus Williams (USA/5) 6:3, 7:5

Erster Sieg überhaupt von Bencic gegen Venus - und was für einer: Die Schweizerin, die im vergangenen Jahr in Runde eins an Schwester Serena gescheitert war, setzte ihr erfolgreiches Comeback der letzten Wochen fort und sicherte sich mit einer couragierten Vorstellung den Einzug in die zweite Runde. Im Vergleich mit Williams zeigte sich Bencic als die aggressivere Spielerin und verwertete mit einem Vorhand-Longline-Ball gleich ihren ersten Matchball.

  • Caroline Wozniacki (DEN/2) - Mihaela Buzarnescu (ROM) 6:2, 6:3

Caroline Wozniacki war gewarnt - und die an Position zwei gesetzte Dänin hat nicht den Fehler gemacht, Mihaela Buzarnescu zu unterschätzen. Wozniacki musste zwar drei Mal ihren Aufschlag abgeben, holte sich aber ihrerseits gleich sechs Service-Games ihrer Kontrahentin und ging nach 71 Minuten als Siegerin vom Platz.

  • Timea Babos (HUN) - CoCo Vandeweghe (USA/10) 7:6 (3), 6:2

Kein guter Tag für die US-amerikanischen Damen: nachdem sich US-Open-Siegerin Sloane Stephens und Vorjahres-Finalistin Venus Williams bereits verabschieden mussten, traf wenige Minuten später auch Vandeweghe, die 2017 in Melbourne noch im Halbfinale gestanden war, dasselbe Schicksal. Die Ungarin profitierte vor allem im zweiten Satz von der wachsenden Ungeduld Vandeweghes, die mit dieser Niederlage wohl wieder aus den Top Ten der WTA-Weltrangliste fallen wird.

  • Elina Svitolina (UKR/4) - Ivana Jorovic (SRB) 6:3, 6:2

Keine Probleme für die Mitfavoritin aus der Ukraine, die zu Jahresbeginn das Turnier in Brisbane für sich entschieden hat. Lediglich 72 Minuten standen die beiden Damen auf dem Court, bevor Svitolina den Sieg sicherstellte.

  • Mona Barthel (GER) - Monica Niculescu (ROM) 6:4, 7:5

1:49 Stunden brauchte Mona Barthel, um wie schon im vergangenen Jahr die zweite Runde beim ersten Major des Jahres zu erreichen. Gegen die unorthodox spielende Rumänin behielt Barthel Ruhe und Nerven, konnte ihrer Gegnerin dreimal den Auschlag abnehmen, während Barthel selbst nur ein Break hinnehmen musste. Am Ende hatte Mona Barthel 36 Gewinnschläge ins Feld gebracht - doppelt so viele wie Niculescu.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung