NHL

Tobias Rieders Arizona Coyotes bezwingen New York Islanders

SID
Tobias Rieder und die New York Islanders siegten.
© getty

Nationalspieler Tobias Rieder hat mit den Arizona Coyotes in der NHL den zweiten Sieg nacheinander gefeiert. Der Tabellenletzte gewann 3:2 nach Verlängerung gegen die New York Islanders, bei denen Torhüter Thomas Greiss und Verteidiger Dennis Seidenberg nicht zum Einsatz kamen.

Rieder (25) blieb erneut ohne Scorerpunkt. Matchwinner der Coyotes war Nick Cousins, der das 1:0 (13.) erzielte und das Spiel in der Overtime (63.) entschied. Trotz des Siegs bleibt Arizona mit nur 33 Punkten aus 49 Spielen die schlechteste Mannschaft der Liga.

Unterdessen setzten die Colorado Avalanche ihre Siegesserie fort. Das 4:2 bei den Toronto Maple Leafs war bereits der zehnte Erfolg nacheinander für das Team der Stunde aus Denver.

Die Spiele der Nacht im Überblick:

Toronto Maple Leafs - Colorado Avalanche 2:4 BOXSCORE

New Jersey Devils - Detroit Red Wings 0:3 BOXSCORE

Minnesota Wild - Ottawa Senators 3:1 BOXSCORE

Chicago Blackhawks - Tampa Bay Lightning 0:2 BOXSCORE

Arizona Coyotes - New York Islanders 3:2 OT BOXSCORE

Calgary Flames - Buffalo Sabres 1:2 OT BOXSCORE

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung