NHL: Draisaitl führt Edmonton zum Sieg

SID
Mittwoch, 08.11.2017 | 08:37 Uhr
Leon Draisaitl führt Edmonton zum Sieg
© getty
Advertisement
NHL
Stars @ Sabres
NBA
Thunder @ Cavaliers
NHL
Flyers @ Capitals
NFL
Jaguars @ Patriots
NFL
Jaguars @ Patriots (Englischer Originalkommentar)
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NFL
Vikings @ Eagles
NFL
Vikings @ Eagles (Englischer Originalkommentar)
NBA
Timberwolves @ Clippers
NBA
Cavaliers @ Spurs
NBA
Rockets @ Mavericks
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
NFL
NFC @ AFC (Pro Bowl)
NBA
Bucks @ Bulls
NBA
Celtics @ Nuggets
NBA
Nuggets @ Spurs
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Rockets @ Spurs

Leon Draisaitl hält die Edmonton Oilers in der NHL auf Kurs. Der Kölner erzielte beim 2:1-Sieg bei den New York Islanders ein Tor selbst, den Siegtreffer legte er in der Overtime auf.

Für die hoch eingeschätzen, aber zuletzt strauchelnden Oilers war es erst der fünfte Sieg im 14. Saisonspiel. Bei den Islanders wehrte Nationaltorhüter Thomas Greiss 23 Schüsse ab, ließ Draisaitls Torschuss aber durch die Beine passieren. Beim Siegtreffer war der Goalie aber komplett machtlos, als Connor McDavid nach einem traumhaften Rückhand-Pass aus der Drehung von Draisaitl in der Overtime die Entscheidung erzielte. Verteidiger Dennis Seidenberg fehlte verletzt.

Stürmer Tobias Rieder konnte die 1:3-Niederlage seiner Arizona Coyotes bei Meister Pittsburgh Penguins und Nationalmannschaftskollege Tom Kühnhackl trotz seines zweiten Saisontreffers nicht verhindern. Die Coyotes bleiben das schlechteste Team der Liga.

Torhüter Philipp Grubauer verlor mit den Washington Capitals ebenfalls mit 1:3 bei den Buffalo Sabres.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung