Tampa schickt Greiss in den Urlaub

Von SPOX
Montag, 09.05.2016 | 06:21 Uhr
Thomas Greiss (r.) und die Islanders sind gegen Tampa Bay ausgeschieden
© getty
Advertisement
NBA
Timberwolves @ Clippers
NBA
Cavaliers @ Spurs
NBA
Rockets @ Mavericks
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
NFL
NFC @ AFC (Pro Bowl)
NBA
Bucks @ Bulls
NBA
Celtics @ Nuggets
NBA
Nuggets @ Spurs
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Rockets @ Spurs
NBA
Lakers @ Nets
NBA
Bulls @ Clippers
NBA
Lakers @ Thunder

Die Tampa Bay Lightning haben in der Playoff-Serie gegen die New York Islanders auch Spiel 5 gewonnen und stehen damit erneut in den Conference Finals. Die Partie bringt zwei Helden hervor, für Thomas Greiss ist die Saison beendet.

Tampa Bay Lightning - New York Islanders 4:0 - Serie 4-1 BOXSCORE

Die Lightning haben zum zweiten Mal in Folge die Conference Finals im Osten erreicht. Mit Verteidiger Victor Hedman und Torhüter Ben Bishop brachte Spiel 5 in der Amalie Arena in Florida gleich zwei Helden hervor.

Bishop schaffte mit 28 Saves den fünften Playoff-Shutout seiner Karriere, Hedman schnürte mit den Treffern zum 1:0 (14.) und zum 3:0 (25./PP) einen Doppelpack. Die weiteren Tore erzielten Brian Boyle (19.) und Nikita Kucherov (45.).

"Wir haben aus dem vergangenen Jahr gelernt", sagte Bishop: "Damals hatten wir mehrfach die Chance, eine Serie zu Hause zuzumachen, nutzten sie aber nicht." Ganz anders war die Stimmungslage bei den Islanders, die nach dem Sieg in Spiel 1 vier Pleiten in Serie kassierten. "Es ist brutal. Es ist schwer zu glauben, dass es vorbei ist", meinte Kapitän John Tavares.

Thomas Greiss kam im Kasten der Gäste auf 21 Saves. Tampa Bay bekommt es in der nächsten Runde mit dem Sieger des Duells zwischen den Washington Capitals und den Pittsburgh Penguins (2-3) zu tun. Die weiteren Serien in der Runde der letzten Acht bestreiten Dallas und St. Louis (2-3) sowie San Jose und Nashville (3-2).

Die NHL-Playoffs im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung