NHL-Roundup

Erster Sieg für Draisaitls Oilers

Von SPOX
Dienstag, 21.10.2014 | 08:33 Uhr
Endlich! Die Oilers feierten gegen Tampa Bay den ersten Saisonsieg
© getty
Advertisement
NBA
Cavaliers @ Bucks
MLB
Yankees @ Astros (Spiel 6)
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
Ravens @ Vikings
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs

Die Edmonton Oilers haben endlich den ersten Saisonsieg eingefahren. Gegen Tampa Bay Lightning gelang ein 3:2-Erfolg. Ryan Nugent-Hopkins wurde zum Matchwinner, für Leon Draisaitl persönlich lief es eher mäßig.

Das Spiel der Nacht:

Edmonton Oilers (1-4-1, 3 Pts) - Tampa Bay Lightning (3-2-1, 7 Pts) 3:2 BOXSCORE

Im sechsten Anlauf hat es endlich geklappt mit dem ersten NHL-Sieg für Leon Draisaitl. Für den deutschen Youngster persönlich lief es allerdings eher mäßig. The German Gretzky durfte etwas mehr als 14 Minuten ran, stand bei beiden Gegentoren auf dem Eis und gab einen Torschuss ab.

Matchwinner auf Seiten der Oilers war Ryan Nugent-Hopkins. Der Center erzielte dreieinhalb Minuten vor dem Ende den 3:2-Siegtreffer. "Wir haben wirklich einen großen Kampf abgeliefert", sagte Nugent-Hopkins.

Das erste Tor war zuvor Brian Boyle für Tampa Bay gelungen. Justin Schultz und Taylor Hall (1 Tor, 1 Assist) per Penalty drehten die Partie. Brett Connolly glich traf in der 54. Minute zum 2:2, ehe Nugent-Hopkins den Schlusspunkt setzte.

Cooper hadert

Ben Scrivens trug mit 22 Saves zum Sieg bei. "Das war ein Schritt in die richtige Richtung, nicht mehr", meinte der Oilers-Goalie. In den folgenden vier Heimspielen gegen Washington, Carolina, Montreal und Nashville muss nachgelegt werden.

Überhaupt nicht zufrieden war derweil Lightning-Coach Jon Cooper. "Wir haben gespielt wie ein Team, das noch keinen Sieg hat", so der Kanadier: "Nur im dritten Drittel war es okay. Wer weiß, wie es ausgegangen wäre, wenn wir die ganze Partie über so gespielt hätten?"

Die NHL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung