Pens erobern erneut den Garden

Von SPOX
Freitag, 01.02.2013 | 10:47 Uhr
Simon Despres (r.) setzte beim 3:0-Erfolg über die Rangers den Schlusspunkt
© Getty
Advertisement
NBA
Timberwolves @ Clippers
NBA
Cavaliers @ Spurs
NBA
Rockets @ Mavericks
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
NFL
NFC @ AFC (Pro Bowl)
NBA
Bucks @ Bulls
NBA
Celtics @ Nuggets
NBA
Nuggets @ Spurs
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Rockets @ Spurs
NBA
Lakers @ Nets
NBA
Bulls @ Clippers
NBA
Lakers @ Thunder

Die Pittsburgh Penguins behalten gegen die New York Rangers zum zweiten Mal in dieser Saison die Oberhand. Buffalos Thomas Vanek brilliert in Boston und die San Jose Sharks marschieren weiter.

Das Spiel der Nacht:

New York Rangers (3-4-0, 6 Pts) - Pittsburgh Penguins (4-3-0, 8 Pts) 0:3

Tore: 0:1 Malkin, 0:2 Neal (PP), 0:3 Despres

Die Pens bleiben on the road eine Macht. Im Garden feierte Pittsburgh bereits den vierten Auswärtserfolg der laufenden Saison. Zuhause sind sie dagegen noch sieglos (0-2).

In New York war vor allem Tomas Vokoun der Mann des Abends. Der Goalie ließ die Rangers mit insgesamt 28 Saves verzweifeln und verbuchte damit den 49. Shutout seiner NHL-Karriere. "Wir wissen, was wir an ihm haben. Er kann den Unterschied machen. Seine Performance heute war großartig", lobte Pens-Coach Dan Bylsma seinen Schlussmann.

Allerdings gab Vokoun nach der Partie auch zu, dass er nicht wirklich von den Hausherren gefordert wurde: "Es gab kaum einen wirklich gefährlichen Schuss. Das macht die Angelegenheit für mich natürlich einfacher."

In der Offense konnten sich die Gäste auf Evgeni Malkin verlassen, der am Ende ein Tor und einen Assists auf dem Konto hatte. Bei den Rangers war dagegen das Fehlen von Ryan Callahan deutlich zu spüren.

New York, das in der heimischen Arena bereits vor elf Tagen den Penuins unterlag, muss auf Grund einer Schulterverletzung wohl bis zu zwei Wochen auf seinen Kapitän verzichten. "Das war bislang wohl unsere schlechteste Leistung", zeigte sich Coach John Tortorella sichtlich enttäuscht.

Die weiteren Spiele:

Boston Bruins (5-1-1, 11 Pts) - Buffalo Sabres (3-3-1, 7 Pts) 4:7

Tore: 0:1 Vanek, 1:1 Peverley, 2:1 Marchand, 3:1 Marchand, 3:2 Vanek (PP), 3:3 Ennis, 4:3 Krejci, 4:4 Sulzer, 4:5 Hodgson, 4:6 Vanek, 4:7 Pominville

Unfassbare Performance von Thomas Vanek! Buffalos Left Wing führte seine Sabres mit drei Toren und zwei Assists zum Sieg in Boston. Es war das zweite Five-Point-Game in Vaneks Karriere.

Toronto Maple Leafs (4-3-0, 8 Pts) - Washington Capitals (1-5-1, 3 Pts) 3:2

Tore: 0:1 Ward, 1:1 van Riemsdyk (PP), 1:2 Ovechkin (PP), 2:2 Kulemin, 3:2 Frattin

New Jersey Devils (3-0-3, 9 Pts) - New York Islanders (4-2-1, 9 Pts) 4:5 OT

Tore: 0:1 Tavares (PP), 0:2 Aucoin (PP), 1:2 Bernier, 2:2 Carter, 2:3 Tavares, 3:3 Tallinder, 3:4 Streit, 4:4 Henrique, 4:5 Boyes (OT/PP)

Columbus Blue Jackets (2-5-1, 5 Pts) - St. Louis Blues (6-1-0, 12 Pts) 1:4

Tore: 0:1 Jackman, 0:2 Berglund (PP), 0:3 Tarasenko, 1:3 Brassard (PP), 1:4 Backes (PP)

Florida Panthers (2-5-0, 4 Pts) - Winnipeg Jets (3-3-1, 7 Pts) 6:3

Tore: 1:0 Campbell (PP), 1:1 Clitsome, 1:2 Jokinen, 2:2 Versteeg, 2:3 Enstrom, 3:3 Mueller (PP), 4:3 Kovalev (PP), 5:3 Huberdeau, 6:3 Kopecky

Calgary Flames (1-3-1, 3 Pts) - Colorado Avalanche (3-4-0, 6 Pts) 3:6

Tore: 1:0 Hudler, 1:1 Mitchell, 2:1 Hudler, 2:2 Parenteau, 2:3 Mitchell, 3:3 Tanguay, 3:4 Stastny (PP), 3:5 Stastny, 3:6 Parenteau

Los Angeles Kings (2-2-2, 6 Pts) - Nashville Predators (2-2-3, 7 Pts) 1:2 SO

Tore: 0:1 Yip, 1:1 Brown (PP), 1:2 Kostitsyn (SO)

San Jose Sharks (7-0-0, 14 Pts) - Edmonton Oilers (4-2-1, 9 Pts) 3:2 SO

Tore: 1:0 Couture, 2:0 Pavelski, 2:1 Gagner, 2:2 Hall, 3:2 Boyle (SO)

NHL: Alle Tabellen und Ergebnisse

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung