NHL-Roundup

Jagr schießt die Stars zum Sieg

Von SPOX
Donnerstag, 07.02.2013 | 09:27 Uhr
Jaromir Jagr hat in dieser Saison bislang drei Tore erzielt
© Getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
Ravens @ Vikings
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NFL
Saints @ Packers (DELAYED)
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs
NFL
Bills @ Jets

Jaromir Jagr schießt die Dallas Stars zum Overtime-Sieg bei den Edmonton Oilers. Die Boston Bruins gewinnen bei den Montreal Canadiens - und auch die Anaheim Ducks setzen ihren überragenden Saisonstart weiter fort.

Das Spiel der Nacht:

Montreal Canadiens (6-3-0, 12 Pts) - Boston Bruins (7-1-1, 15 Pts) 1:2

Tore: 1:0 Subban (PP), 1:1 Seguin, 1:2 Krejci

Nach 40 Minuten führten die Canadiens dank eines Power-Play-Treffers von P.K. Subban (31. Minute) mit 1:0 und waren auf dem Weg zu ihrem sechsten Heimsieg in Folge. Boston hatte riesige Probleme, sich Chancen herauszuspielen. Doch dann drehte ein Coaching-Move von Claude Julien das Spiel.

Der Bruins-Trainer stellte die Reihen um und trennte sogar seine Top-Linie David Krejci/Milan Lucic/Nathan Horton. Statt Horton stürmte ab dem dritten Drittel Tyler Seguin an der Seite von Krejci und Lucic - und es zahlte sich sofort aus.

Im ersten Shift der neu formierten Reihe erzielte Seguin nach nur 14 Sekunden im Schlussdrittel nach Vorarbeit von Krejci den Ausgleich. Für den Jungstar war es erst sein zweites Saisontor. Und in ihrem zweiten Shift scorte die Reihe erneut. In der 43. Minute traf Krejci nach Assists von Seguin und Lucic zum 2:1 für die Bruins. Im Anschluss hielt Tuukka Rask (20 Saves) den Sieg mit seiner wohl besten Saisonleistung fest.

Die weiteren Spiele:

Edmonton Oilers (4-3-3, 11 Pts) - Dallas Stars (5-5-1, 11 Pts) 2:3 OT

Tore: 1:0 Hemsky, 1:1 Benn, 1:2 Roy (PP), 2:2 Schultz (PP), 2:3 Jagr

Dank Jaromir Jagr haben die Stars zum ersten Mal in dieser Saison zwei Spiele in Folge gewonnen. Der 40-Jährige erzielte in der OT nach Vorarbeit von Jamie Benn den Siegtreffer für Dallas.

"Das ist immer wieder ein tolles Gefühl. Wenn du in der Overtime triffst, spricht jeder darüber. Das war ein wichtiges Tor für uns", sagte Jagr.

Die Oilers, die zum vierten Mal in Serie sieglos blieben (in drei Spielen haben sie immerhin einen Punkt mitgenommen), haben aktuell ein großes Center-Problem. Mit Ryan Nugent-Hopkins, Shawn Horcoff und Eric Belanger fielen drei Center verletzt aus.

Colorado Avalanche (4-6-0, 8 Pts) - Anaheim Ducks (7-1-1, 15 Pts) 0:3

Tore: 0:1 Souray, 0:2 Koivu (PP), 0:3 Beauchemin

Viktor Fasth Superstar! Der überragende Saisonstart der Ducks ist eine Geschichte, die des schwedischen Goalies die andere. Der 30-jährige Fasth war in den letzten beiden Jahren der beste Keeper der schwedischen Liga, bevor er im Sommer als Free Agent in Anaheim unterschrieb. Eigentlich war er als Backup für Jonas Hiller eingeplant, aber er scheint viel mehr zu werden.

Fasth hat seine ersten vier Spiele alle gewonnen und dabei 101 von 105 Schüssen gehalten. In Colorado gewann er das Spiel den Ducks mit seinem ersten NHL-Shutout (31 Saves) so gut wie alleine. Auch stark: Saku Koivu. Der 38-Jährige verbuchte zwei weitere Scorerpunkte und ist der beste Punktesammler der Ducks (3 Tore, 8 Assists, dazu +8).

Die Avs mussten zum sechsten Mal in Folge ohne Captain Gabriel Landeskog auskommen und waren nach dem Spiel mehr als frustriert. "In drei von zehn Spielen haben wir kein Tor geschossen, das sind ja fast 50 Prozent der Spiele. Es ist ein Witz", sagte Stürmer Matt Duchene.

NHL: Alle Tabellen und Ergebnisse

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung