Hecht verlässt Mannheim für NHL-Karriere

SID
Freitag, 11.01.2013 | 11:43 Uhr
Jochen Hecht unterschrieb nach dem Lockout einen neuen Vertrag bei den Buffalo Sabres
© Getty
Advertisement
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
NHL
Stars @ Sabres
NBA
Thunder @ Cavaliers
NHL
Flyers @ Capitals
NFL
Jaguars @ Patriots
NFL
Jaguars @ Patriots (Englischer Originalkommentar)
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NFL
Vikings @ Eagles
NFL
Vikings @ Eagles (Englischer Originalkommentar)
NBA
Timberwolves @ Clippers
NBA
Cavaliers @ Spurs
NBA
Rockets @ Mavericks
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
NFL
NFC @ AFC (Pro Bowl)
NBA
Bucks @ Bulls
NBA
Celtics @ Nuggets
NBA
Nuggets @ Spurs
NBA
Knicks @ Celtics

Jochen Hecht wird die Adler Mannheim nun doch verlassen und seine NHL-Karriere fortsetzen. Der Stürmer hat bei den Buffalo Sabres einen neuen Vertrag unterschrieben.

Der 35 Jahre alte Stürmer hat nach dem Ende des Lockouts in der nordamerikanischen Profiliga bei den Buffalo Sabres einen neuen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben.

Die Sabres sind seit 2002 die sportliche Heimat des viermaligen Olympiateilnehmers, der in der NHL insgesamt bereits 845 Spiele bestritten hat.

Hätte Hecht keinen neuen NHL-Vertrag bekommen, wäre er bei seinem Heimatklub in Mannheim geblieben. Nach dem Angebot von Buffalo machte der Profi jedoch von seiner Ausstiegsklausel im Vertrag Gebrauch.

Gastspiel für Mannheim

Bei seinem kurzen Gastspiel während des NHL-Tarifstreits hatte der Center für die Adler sechs DEL-Spiele bestritten und es dabei auf fünf Treffer sowie acht Torvorlagen gebracht. "Wir wünschen Jochen Hecht viel Erfolg in Buffalo und bedanken uns bei ihm für sein Engagement in den letzten Wochen", teilte der Klub in einer Pressemitteilung mit.

Seit Januar 2012 hat Hecht kein NHL-Spiel mehr bestritten. Nach drei Gehirnerschütterungen und einem Bandscheibenvorfall hatten ihm die Ärzte erst wenige Wochen vor seinem Wechsel im Dezember nach Mannheim grünes Licht gegeben.

Der Spielplan der NHL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung