Vladimir Tarasenko rockt!

Von SPOX
Dienstag, 22.01.2013 | 09:01 Uhr
Vladimir Tarasenko (r.) hat in seinen ersten beiden NHL-Spielen schon 5 Scorerpunkte gesammelt
© Getty
Advertisement
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NFL
Colts @ Ravens
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NHL
Canadiens @ Lightning
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards
NBA
Cavaliers @ Jazz
NFL
RedZone -
Week 17
NHL
Maple Leafs @ Golden Knights
NBA
Bulls @ Wizards

Die St. Louis Blues gewinnen dank Rookie-Stürmer Vladimir Tarasenko bei den Nashville Predators. Die Boston Bruins setzen sich ohne den verletzten Dennis Seidenberg gegen die Winnipeg Jets durch.

Das Spiel der Nacht:

Nashville Predators (0-0-2, 2 Pts) - St. Louis Blues (2-0-0, 4 Pts) 3:4 SO

Tore: 1:0 Wilson, 1:1 Tarasenko, 1:2 McDonald (PP), 2:2 Fisher (PP), 3:2 Hornqvist (PP), 3:3 Pietrangelo, 3:4 Oshie (SO)

Die Blues haben zwei Spiele absolviert und zweimal hieß der First Star of the Game Vladimir Tarasenko! Der 21-jährige Rookie startete seine NHL-Karriere beim 6:0-Sieg gegen Detroit mit einem Doppelpack, in Nashville legte er jetzt ein Dreipunktespiel nach. 1 Tor, 2 Assists.

"Vladi spielt wirklich wirklich gut im Moment", sagte Blues-Coach Ken Hitchcock. Nachdem Colin Wilson die Preds in der 10. Minute in Führung gebracht hatte, markierte Tarasenko nur 78 Sekunden später per Handgelenksschuss den Ausgleich. Später im Drittel holte erst selbst ein Power Play für sein Team heraus und bereitete dann das 2:1 von Andy McDonald mit einem Pass in den Slot vor.

Nashville drehte die Partie wieder durch Power-Play-Tore von Mike Fisher (18.) und Patric Hornqvist (33.) - nach Hornqvists Treffer war der Arbeitstag von Blues-Keeper Jaroslav Halak (11 Schüsse, 8 Saves) früh zu Ende. Hitchcock ersetzte ihn durch Brian Elliott.

Im Schlussdrittel sorgte Star-Verteidiger Alex Pietrangelo, wieder nach Vorarbeit von Tarasenko, für den Ausgleich. Im Shootout trafen T.J. Oshie und Alex Steen für St. Louis, Craig Smith und Martin Erat scheiterten an Elliott. Nashville startet die Saison damit mit zwei Shootout-Niederlagen und muss jetzt erst mal einen 7-Spiele-Road-Trip überstehen.

Die weiteren Spiele:

Boston Bruins (2-0-0, 4 Pts) - Winnipeg Jets (0-1-1, 1 Pt) 2:1 SO

Tore: 0:1 Thorburn, 1:1 Marchand, 2:1 Bergeron (SO)

Dennis Seidenberg verpasste das Spiel mit einer nicht näher bekannten "Unterkörperverletzung".

New York Islanders (1-1-0, 2 Pts) - Tampa Bay Lightning (1-1-0, 2 Pts) 4:3

Tore: 1:0 Grabner (PP), 2:0 Martin, 3:0 Okposo, 4:0 Ullstrom, 4:1 St. Louis, 4:2 Pouliot, 4:3 Stamkos

Tampa Bay startete im letzten Drittel mit drei Toren in fünfeinhalb Minuten ein furioses Comeback, Evgeni Nabokov hielt danach aber den Sieg der Islanders fest.

Toronto Maple Leafs (1-1-0, 2 Pts) - Buffalo Sabres (2-0-0, 4 Pts) 1:2

Tore: 0:1 Hodgson, 0:2 Pominville, 1:2 Kadri (PP)

Die Maple Leafs, bei denen Korbinian Holzer zum Einsatz kam, dominierten das Spiel, verzweifelten aber am starken Ryan Miller (34 Saves). Christian Ehrhoff steuerte einen Assist zum Sieg bei.

Ottawa Senators (2-0-0, 4 Pts) - Florida Panthers (1-1-0, 2 Pts) 4:0

Tore: 1:0 Turris (PP), 2:0 Turris, 3:0 O'Brien, 4:0 Silfverberg

Craig Anderson (31 Saves) feierte seinen 20. Karriere-Shutout.

Columbus Blue Jackets (1-0-1, 3 Pts) - Detroit Red Wings (1-1-0, 2 Pts) 3:4 SO

Tore: 0:1 Lashoff, 0:2 White, 1:2 Atkinson, 2:2 Wisniewski (PP), 3:2 Prospal (PP), 3:3 Datsyuk, 3:4 Brunner (SO)

Der Schweizer Damien Brunner entschied das Spiel mit seinem Tor in der 4. Runde des Shootouts.

Calgary Flames (0-2-0, 0 Pts) - Anaheim Ducks (2-0-0, 4 Pts) 4:5

Tore: 0:1 Getzlaf, 0:2 Koivu, 0:3 Winnik, 1:3 Glencross (PP), 2:3 Tanguay, 3:3 Glencross (PP), 3:4 Winnik, 3:5 Getzlaf, 4:5 Stempniak

7:3 in Vancouver, 5:4 in Calgary - Top-Start der Ducks! Bemerkenswert: Neuzugang Daniel Winnik traf schon wieder zweimal und führt gemeinsam mit Marian Hossa mit 4 Toren die NHL-Torschützenliste an. Zu seinem Career High fehlen ihm nach zwei Spielen nur noch 7 Tore...

NHL: Alle Tabellen und Ergebnisse

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung