NHL-Lockout

Nächstes Treffen am Dienstag

Von SPOX
Montag, 03.12.2012 | 11:46 Uhr
Don Fehr erhofft sich vom Treffen am Dienstag einen konstruktiven Dialog
© Getty
Advertisement
NCAA Division I FBS
Live
Boston College @ Clemson
MLB
Live
Yankees @ Blue Jays
MLB
Live
Red Sox @ Reds
NCAA Division I FBS
Mississippi State @ Georgia
NFL
RedZone -
Week 3
NFL
Giants @ Eagles
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Saints @ Panthers
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs
NFL
Patriots @ Buccaneers

Im Arbeitskampf der NHL gibt es an diesem Dienstag einen neuen Versuch, Bewegung in die festgefahrenen Verhandlungen zu bringen. Die NHL und NHLPA planen mindestens sechs Klub-Besitzer und mehrere Spieler gemeinsam an einen Tisch zu bringen, wie der stellvertretende Commissionar Bill Daly in einer Stellungnahme mitteilt.

Liga-Chef Gary Bettman und Gewerkschaftsboss Don Fehr werden dem Meeting nicht beiwohnen. "Die NHLPA hat dem Treffen am Dienstag in New York zugestimmt. Es sollte den Dialog zwischen den Spielern und Besitzern erleichtern. Weder der Commissionar, noch ich werden anwesend sein", sagte Fehr. "Wir hoffen es wird ein konstruktives Treffen, das zu einem Dialog führen wird und uns hilft eine Vereinbarung zu finden."

Zuletzt waren auch staatliche Vermittler beim Versuch gescheitert, die seit Mitte September andauernde Aussperrung der Profis zu beenden. Wegen des Tarifstreits sind bereits Hunderte von Vorrundenspielen ausgefallen, zahlreiche NHL-Profis haben vorübergehend Engagements in Übersee angenommen.

Die NHL-Teams im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung