Islanders ziehen nach Brooklyn

Von SPOX
Donnerstag, 25.10.2012 | 10:39 Uhr
Das Barclays Center wurde am 28. September 2012 eröffnet
© Getty
Advertisement
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
MLB
Astros @ Angels
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
White Sox @ Angels
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Phillies @ Red Sox
MLB
Indians @ Twins
MLB
Blue Jays @ Athletics
MLB
Brewers @ Dodgers
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Angels @ Rays
MLB
Phillies @ Red Sox

Die New York Islanders spielen ab der Saison 2015/2016 wie die Brooklyn Nets im neuen Barclays Center. NHL-Commissioner Gary Bettman nimmt währenddessen Abstand von einer kompletten Saison.

Neue Heimat für Islanders: Erst die Nets, nun die Islanders. Das neue Barclays Center in Brooklyn scheint eine gewisse Anziehungskraft auf in der Nähe befindliche Sportvereine zu haben.

Ab der Saison 2015/2016 spielen die Islanders in Brooklyn und teilen sich somit das Barclays Center mit den Nets. Der NHL-Verein hat offenbar einen Vertrag über 25 Jahre mit den Betreibern der Halle abgeschlossen.

Im Gegensatz zu den Nets ändern die Islanders allerdings weder ihren Namen noch ihr Logo. "Wir sind die New York Islanders, und das wird auch so bleiben", betonte Besitzer Charles Wang.

Momentan tragen die Islanders ihre Heimspiele noch im altehrwürdigen Nassau Coliseum auf Long Island aus.

Bettman gibt Hoffnung auf: Als Gary Bettman zuletzt betonte, man wolle trotz Lockout die komplette Saison durchziehen, erntete der NHL-Commissioner kritische Blicke.

Doch angesichts der ruhenden Verhandlungen hat Bettmann nun Abstand von dieser Aussage genommen: "Unglücklicherweise schaut es nicht so aus, als würden wir eine 82 Spiele umfassene Saison erleben."

Den Fans wäre es wohl am liebsten, überhaupt eine Saison zu bekommen. Allerdings dürften am Ende dieser Woche erst mal weitere Spielabsagen anstehen.

Alle NHL-Teams im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung