NHL - Free Agency

Dallas Stars schnappen sich Jaromir Jagr

Von SPOX
Mittwoch, 04.07.2012 | 08:54 Uhr
Jaromir Jagr (r.) hat gut lachen. In der neuen Saison spielt der Tscheche in Dallas
© Getty
Advertisement
NBA
Warriors @ 76ers
NFL
RedZone -
Week 11
NFL
Redskins @ Saints
NBA
Wizards @ Raptors
NFL
Rams @ Vikings (DELAYED)
NHL
Islanders @ Hurricanes
NFL
Eagles @ Cowboys
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NFL
Falcons @ Seahawks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NFL
Vikings @ Lions
NFL
Giants @ Redskins
NHL
Penguins @ Bruins
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NFL
RedZone -
Week 12
NHL
Canucks @ Rangers
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NFL
Packers @ Steelers
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NFL
Redskins @ Cowboys
NHL
Maple Leafs @ Oilers

Jaromir Jagr kann's nicht lassen und geht zu den Dallas Stars. Bei Zach Parise und Ryan Suter geht das Warten auf eine Entscheidung dagegen weiter. Bryce Salvador bleibt in New Jersey.

Jagr kann's nicht lassen: Oldie but Goldie! Auf keinen anderen NHL-Spieler trifft das wohl so zu wie auf Jaromir Jagr. Die wandelnde Legende, die in der abgelaufenen Saison 19 Tore und 54 Punkte für die Flyers verbuchte, hat sich mit den Dallas Stars auf einen Ein-Jahres-Vertrag geeinigt.

Der Tscheche kassiert dafür 4,55 Millionen Dollar und twitterte danach sichtlich zufrieden: "Ich will mich bei den Dallas Stars für diese Chance bedanken und gleichzeitig meine neuen Teamkollegen und die Fans begrüßen. Hoffentlich stehen wir vor einer glorreichen Zukunft."

Nach Derek Roy, Ray Whitney und Aaron Rome ist Jagr also der nächste Neuling in Dallas. "Er ist ohne Frage einer der besten Spieler aller Zeiten. Und dass er es immer noch drauf hat, zeigen die Zahlen aus dem letzten Jahr", so GM Joe Nieuwendyk.

Parise- und Suter-Watch: Das Warten geht weiter. Das derzeit heißeste Thema in der NHL ist und bleibt die Zukunft von Zach Parise und Ryan Suter. Pittsburgh, Phily, Detroit, Minnesota, Carolina... Man könnte die Liste wohl noch ein wenig weiterführen.

Zumindest soll bei Predators-Verteidiger Suter ein wenig Bewegung in das Wechsel-Theater gekommen sein. Wie die "Detroit Free Press" berichtet, hat sich Suter am Dienstag mit Red Wings GM Ken Holland getroffen. Bei dem Treffen soll es um eine Verbesserung des Angebots gegangen sein. Statt von 80 Millionen über die nächsten 13 Jahre ist nun gar die Rede von satten 90 Millionen Dollar.

Aber davon aus der Ruhe bringen lassen? Von wegen. ""Wenn es soweit ist, dann gibt es was zu verkünden. Davor eben noch nicht", so Suter.

Auch die Aussagen von Superstar-Left-Wing Parise gegenüber dem "Star Tribune of Minneapolis" lassen darauf schließen, dass eine Entscheidung noch etwas Zeit in Anspruch nimmt: "Ich muss mit meiner Familie reden und mir noch mal einen Überblick verschaffen. Ich stehe vor einer wichtigen Entscheidung, da lasse ich mir natürlich Zeit."

Salvador bleibt in New Jersey: Während die Causa Parise Devils GM Lou Lamoriello wohl noch ein wenig beschäftigen wird, sind die Verhandlungen mit anderen Spielern bereits abgeschlossen. Nachdem Martin Brodeur und Johan Hedberg bereits am Montag ihren Verbleib bekannt gaben, ist nun auch die Zukunft von Bryce Salvador gesichert.

Der Verteidiger hat einen neuen Drei-Jahres-Vertrag unterschrieben und kassiert dafür laut "ESPN" 9,5 Millionen Dollar.

NHL: Das Stanley-Cup-Finale 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung