NHL-Roundup

Niemand ist so gut wie die Blackhawks

Von SPOX
Montag, 14.11.2011 | 10:51 Uhr
Die Blackhawks um Jonathan Toews haben bereits 62 Saisontore auf dem Konto
© Getty
Advertisement
NFL
Live
Eagles @ Cowboys
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NFL
Falcons @ Seahawks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NFL
Vikings @ Lions
NFL
Giants @ Redskins
NHL
Penguins @ Bruins
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NFL
RedZone -
Week 12
NHL
Canucks @ Rangers
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NFL
Packers @ Steelers
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NFL
Redskins @ Cowboys
NHL
Maple Leafs @ Oilers
NBA
Timberwolves @ Thunder
NFL
49ers @ Bears
NFL
RedZone -
Week 13
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Die Chicago Blackhawks gewinnen gegen die Edmonton Oilers und feiern ihren dritten Sieg in Folge. Kein Team hat in der NHL aktuell mehr Punkte auf dem Konto und mehr Tore geschossen als die Blackhawks. Die Philadelphia Flyers gewinnen derweil bei den Florida Panthers.

Das Spiel der Nacht:

Chicago Blackhawks (11-4-3, 25 Pts) - Edmonton Oilers (9-6-2, 20 Pts) 6:3

Tore: 1:0 Toews, 2:0 Montador, 2:1 Smyth, 3:1 Montador (PP), 4:1 Toews, 4:2 Eberle, 5:2 Keith, 5:3 Horcoff (PP), 6:3 Carcillo

Die Blackhawks haben 25 Punkte auf dem Konto und sind damit aktuell die Nummer eins in der NHL. Die Blackhawks haben auch schon 62 Tore geschossen, damit sind sie ebenfalls die Nummer eins.

Gegen die Oilers war beim dritten Sieg in Folge die Offensivstärke Chicagos eindrucksvoll zu bewundern. Jonathan Toews brachte die Blackhawks in der 5. Minute in Führung und nur 34 Sekunden später erhöhte Verteidiger Steve Montador nach einem überragenden Move auf 2:0.

Nachdem Ryan Smyth (12.) die Oilers mit seinem 10. Saisontor wieder herangebracht hatte, war es erneut Montador (17.), der im Power Play den alten Abstand wieder herstellte.

Montador, der seine 10. NHL-Saison absolviert und sich einen Namen als guter, vor allem physisch starker Defensiv-Verteidiger gemacht hat, traf zum ersten Mal überhaupt in seiner Karriere doppelt. Mehr noch: In den letzten drei Spielen hat Montador drei Tore erzielt.

Neben Montador traf auch Toews doppelt für die Blackhawks, die ihre starke Heimbilanz im United Center (7-1-2) weiter verbesserten. Aber: Bis zum 29. November werden sie das United Center nun nicht mehr sehen. Für Chicago steht ein Sechs-Spiele-Roadtrip auf dem Programm.

Negativ war an diesem Abend aus Blackhawks-Sicht eigentlich nur die Verletzung von Verteidiger Brent Seabrook, der im zweiten Drittel hinter dem Tor der Oilers in die Bande krachte und nicht mehr zurück kam.

Für die Oilers setzte es nach ihrem starken Saisonstart jetzt schon die dritte Niederlage in Folge. Goalie Nikolai Khabibulin hat in seinen letzten beiden Starts 8 Tore bekommen, zuvor hatte er in 9 Spielen nur 9 Tore zugelassen.

Die weiteren Spiele:

Florida Panthers (8-5-3, 19 Pts) - Philadelphia Flyers (9-4-3, 21 Pts) 2:3

Tore: 0:1 Briere, 0:2 Coburn, 1:2 Dadonov, 1:3 Read (SH), 2:3 Fleischmann

Die Flyers beendeten den starken Run der Panthers (6 Spiele in Folge mit mindestens einem Punkt). Matt Read scorte in der 45. Minute den Game-Winner, mit einem Penalty in Unterzahl. Panthers-Stürmer Stephen Weiss regte sich über den Call auf und bekam eine Spieldauerstrafe.

Anaheim Ducks (6-8-3, 15 Pts) - Minnesota Wild (9-5-3, 21 Pts) 2:3

Tore: 0:1 Brodziak, 0:2 Cullen, 0:3 Spurgeon, 1:3 Fowler, 2:3 Fowler

Ducks-Goalie Jonas Hiller bekam im ersten Drittel drei Gegentore, danach war sein Arbeitstag beendet.

Vancouver Canucks (9-8-1, 19 Pts) - New York Islanders (4-7-3, 11 Pts) 4:1

Tore: 1:0 Rome, 2:0 H. Sedin, 2:1 Moulson, 3:1 Hodgson (PP), 4:1 Booth

Bei den Islanders (1-6-3 in den letzten 10 Spielen) geht absolut nichts zusammen. Und bei den Canucks ist Verteidiger Aaron Rome heiß gelaufen. Aaron Rome? Der hatte in seinen ersten 131 NHL-Spielen 2 Tore zustande gebracht, in dieser Saison steht er nach seinem Drei-Punkte-Spiel gegen die Isler schon bei 5 Scorerpunkten (3+2) in 4 Spielen.

NHL: Ergebnisse und Tabellen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung