NHL-Roundup

Bruins-Kantersieg dank Teenie Seguin

Von SPOX
Sonntag, 06.11.2011 | 10:53 Uhr
Tyler Seguin feierte gegen Toronto seinen ersten Hattrick für die Boston Bruins
© Getty
Advertisement
NBA
Live
Cavaliers @ Hornets
NHL
Coyotes @ Canadiens
NBA
Warriors @ Celtics
NFL
Titans @ Steelers
NBA
Thunder @ Spurs
NBA
Warriors @ 76ers
NFL
RedZone -
Week 11
NBA
Wizards @ Raptors
NHL
Islanders @ Hurricanes
NFL
Eagles @ Cowboys
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NFL
Falcons @ Seahawks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NFL
Vikings @ Lions
NFL
Giants @ Redskins
NHL
Penguins @ Bruins
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NFL
RedZone -
Week 12
NHL
Canucks @ Rangers
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NFL
Packers @ Steelers
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
NBA
Wizards @ Timberwolves

Die Boston Bruins geben gegen die Toronto Maple Leafs ein deutliches Lebenszeichen von sich und feiern einen Kantersieg. Die Pittsburgh Penguins sind auch ohne Sidney Crosby die Nummer eins.

Das Spiel der Nacht:

Toronto Maple Leafs (9-4-1, 19 Pts) - Boston Bruins (5-7-0, 10 Pts) 0:7

Tore: 0:1, 0:2, 0:4 Tyler Seguin, 0:3, 0:6 Milan Lucic, 0:5 David Krejci, 0:7 Gregory Campbell

Wenn man so schlecht in eine Saison startet wie der Champion aus Boston, dann ist es gut zu wissen, dass es Gegner gibt, gegen die es einfach läuft. Dass das im Fall der Bruins ausgerechnet die ansonsten so starken Maple Leafs sind, ist allerdings kurios.

Denn während Toronto normalerweise eines der besten Teams der Liga ist, haben sie gegen die Bruins in zwei Spielen null Punkte und 2:13 Tore kassiert.

"Das ist jetzt schon das zweite Mal, dass uns so eine Pleite gegen sie passiert ist. Keine Ahnung, was sie an sich haben, aber wir sind vom ersten Bully an nicht ins Spiel gekommen", sagte Leafs-Forward Joffrey Lupul.

Der Mann des Spiels war eigentlich der Teenager des Spiels. Der 19-jährige Tyler Seguin erzielte den ersten Hattrick seiner noch sehr jungen NHL-Karriere. "Das ist ein ganz spezieller Moment", sagte er. "Ich werde mich gerne daran erinnern, meinen ersten Hattrick in Toronto erzielt zu haben."

Bruins-Coach Claude Julien lobte seine Lebensversicherung ebenfalls in höchsten Tönen: "Es war im letzten Jahr ein riesiger Schritt für einen 18-Jährigen, in die NHL zu kommen, nachdem er zuvor hauptsächlich gegen kleine Jungs gespielt hatte. Aber er hat sich extrem gut angepasst. Er ist unser bester Spieler in dieser Saison."

Dennis Seidenberg war ebenfalls wieder eine Stütze seines Teams, stand mehr als 20 Minuten auf dem Eis und wurde in Sachen Eiszeit nur von Zdeno Chara übertroffen.

Die weiteren Spiele:

Los Angeles Kings (6-3-2, 15 Pts) - Pittsburgh Penguins (9-3-3, 21 Pts) 2:3 SO

Tore: 0:1 Steve Sullivan, 1:1 Anze Kopitar, 2:1 Simon Gagne, 2:2, 2:3 (SO) Chris Kunitz

Die Pens haben als erstes Team die 20-Punkte-Marke geknackt und sind damit momentan die Nummer eins der NHL. Und das nach wie vor ohne Superstar Sidney Crosby, dessen Comeback letzten Informationen am Rande des Spiels zufolge aber immer näher rücken soll.

Ottawa Senators (7-7-1, 15 Pts) - Buffalo Sabres (8-5-0, 16 Pts) 2:3 SO

Tore: 1:0 Milan Michalek, 1:1, 2:3 (SO) Derek Roy, 1:2 Jordan Leopold, 2:2 Erik Condra

New Jersey Devils (6-5-1, 13 Pts) - Winnipeg Jets (5-6-2, 12 Pts) 3:2 OT

Tore: 1:0 Patrick Elias, 2:0, 3:2 (OT) Adam Henrique, 2:1 Mark Flood, 2:2 Jim Slater

New York Islanders (4-5-2, 10 Pts) - Washington Capitals (9-3-0, 18 Pts) 5:3

Tore: 0:1 Joel Ward, 0:2 Alex Ovechkin, 1:2 Frans Nielsen, 2:2 Brian Rolston, 3:2 Matt Martin, 3:3 Brooks Laich, 4:3 P.A. Parenteau, 5:3 John Tavares

New York Rangers (6-3-3, 15 Pts) - Montreal Canadiens (5-6-2, 12 Pts) 5:3

Tore: 1:0 Erik Christensen, 2:0 Dan Girardi, 3:0 Michael Del Zotto, 3:1 Max Pacioretty, 3:2 Andrei Kostitsyn, 4:2 Brad Richards, 4:3 Brian Gionta, 5:3 Ryan Callahan

Philadelphia Flyers (8-4-2, 18 Pts) - Columbus Blue Jackets (2-11-1, 5 Pts) 9:2

Tore: 1:0 James van Riemsdyk, 2:0 Jaromir Jagr, 3:0 Maxime Talbot, 4:0 Claude Giroux, 5:0 Jakub Voracek, 6:0, 9:1 Sean Couturier, 7:0 Wayne Simmonds, 8:0 Matt Carle, 8:1 Derek Dorsett, 9:2 Grant Clitsome

Detroit Red Wings (6-5-1, 13 Pts) - Anaheim Ducks (5-6-3, 13 Pts) 5:0

Tore: 1:0 Niklas Kronwall, 2:0 Henrik Zetterberg, 3:0, 4:0 Nicklas Lidström, 5:0 Johan Franzen

Minnesota Wild (7-3-3, 17 Pts) - St. Louis Blues (6-7-0, 12 Pts) 2:1

Tore: 1:0 Dany Heatley, 2:0 Guillaume Latendresse, 2:1 Jamie Langenbrunner

Phoenix Coyotes (7-4-2, 16 Pts) - Edmonton Oilers (8-3-2, 18 Pts) 4:2

Tore: 1:0 Daymond Langkow, 2:0 Adrian Aucoin, 2:1 Ryan Nugent-Hopkins, 3:1 Boyd Gordon, 3:2 Theo Peckham, 4:2 Ray Whitney

San Jose Sharks (7-4-1, 15 Pts) - Nashville Predators (7-4-2, 16 Pts) 3:4 OT

Tore: 0:1, 3:4 (OT) David Legwand, 1:1 Joe Pavelski, 2:1 Martin Havlat, 3:1 Logan Couture, 3:2 Patric Hornqvist, 3:3 Ryan Suter

NHL: Spielplan, Ergebnisse, Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung