Conference Finals: Spiel 4

Tampa Bay dreht 0:3-Rückstand gegen Boston

Von SPOX
Samstag, 21.05.2011 | 23:21 Uhr
Tampa Bays Teddy Purcell hat beide Treffer zum 2:3-Anschluss geschossen
© Getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
Ravens @ Vikings
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NFL
Saints @ Packers (DELAYED)
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs
NFL
Bills @ Jets

Tampa Bay Lightning hat einen 0:3-Rückstand gegen die Boston Bruins gedreht und mit einem 5:3-Sieg die Serie ausgeglichen. Überragender Mann war Lightning-Goalie Mike Smith.

Tampa Bay Lightning - Boston Bruins 5:3 (0:3, 3:0, 2:0)

Tore: 0:1 Patrice Bergeron, 0:2 Michael Ryder, 0:3 Patrice Bergeron, 1:3 Teddy Purcell, 2:3 Teddy Purcell, 3:3 Sean Bergenheim, 4:3 Simon Gagne, 5:3 Martin St. Louis

Nach dem ersten Drittel schien bereits alles entschieden: Die Bruins spielten stark und führten souverän mit 3:0 - bis Mike Smith Tampa-Goalie Dwayne Roloson ersetzte und das Tor vernagelte. 21 von 21 Schüssen parierte der 29-Jährige und war damit maßgeblich an der Aufholjagd von Tampa Bay beteiligt.

Im zweiten Drittel verkürzte Teddy Purcell im heimischen St. Pete Times Forum innerhalb von 63 Sekunden auf 2:3, knapp drei Minuten später sorgte Sean Bergenheim für den Ausgleich. Schon in Spiel 1 schoss Tampa Bay drei Tore in kürzester Zeit zum 5:2-Erfolg.

Nachdem Simon Gagne Tampa im dritten Drittel in Führung brachte, setzte Bruins-Coach auf einen sechsten Feldspieler und nahm Goalie Tim Thomas raus. Ergebnis: Martin St. Louis traf 37 Sekunden vor Schluss ins leere Tor und besiegelte damit den Sieg.

Die Niederlage und der damit verbundene 2:2-Ausgleich ist die erste Schlappe der Bruins nach 1:0-Führung in den diesjährigen Playoffs. Vorher gewannen sie alle sieben Spiele.

Das fünfte Spiel der Serie findet am Montag in Boston statt.

NHL: Ergebnisse der Playoffs im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung